Gesellschaft

Zehn Tage bis zum Start

Die Vorbereitungen in Inzell laufen auf Hochtouren. 800 Athleten werden bei den diesjährigen Nationalen Winterspielen für Menschen mit geistiger Behinderung antreten. Mit dabei: die Hilfsaktion Special Smiles.

Die „Gesichter der Spiele“ (v.l.n.r.): die beiden Athleten Stefan Birnbacher und Tanja Kirsch mit dem mehrfachen Olympia-Medaillengewinner Tobias Angerer. Michael Schwerberger

Insgesamt 808 Athleten, rund 100 mehr als bei den vorangegangenen Spielen in Garmisch-Partenkirchen, werden vom 2. bis zum 5. März in acht Sportarten in den sportlichen Wettkampf treten. Damit gibt es bei den Special Olympics Inzell 2015 einen neuen Teilnehmer-Melderekord.

Insgesamt werden sogar mehr als 2.300 Teilnehmer in die Winterspiele involviert sein, darunter mehr als 330 Betreuer, rund 300 Familienangehörige und etwa 500 freiwillige Helfer.

Gesunde Zähne für fitte Athleten

Das Ziel von Special Olympics ist, Menschen mit geistiger Behinderung durch den Sport zu mehr Anerkennung, Selbstbewusstsein und letztlich zu mehr Teilhabe an der Gesellschaft zu verhelfen. Neben den sportlichen Wettkämpfen zählt dazu auch das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes. Menschen mit Behinderung sollen befähigt werden, selbstverantwortlich Gesundheitsrisiken zu erkennen und Methoden zu deren Vermeidung zu erlernen. 

Geistige Behinderte tragen ein um 40 Prozent höheres Risiko für zusätzliche gesundheitliche Einschränkungen, wie zum Beispiel Übergewicht, mangelhafte Fitness, falsche Ernährung und Vitaminmangel sowie eingeschränkt behandelte Sehschwäche oder auch Hör- und Fußschäden.

Außerdem gehören sie zur Hochrisikogruppe für Karies- und Zahnfleischerkrankungen. Verschiedene Studien zur Zahngesundheit von Menschen mit geistiger Behinderung weisen insbesondere auf die Notwendigkeit einer besseren Prävention hin. Deshalb bietet Special Olympics allen Athleten kostenlose und umfassende Kontrolluntersuchungen bei den Sportveranstaltungen an. Special Smiles Deutschland ist der Bereich zur Zahn- und Mundhygiene.

Athleten im nationalen und internationalen Wettstreit

Die Athleten kommen aus zwölf Bundesländern. Die größte Delegation stellt Bayern mit 360 Sportlern, es folgen Baden-Württemberg (115) und Nordrhein-Westfalen (99). Berlin als kleinste Abordnung ist mit drei Aktiven vertreten. Außerdem starten 37 Teilnehmer der ausländischen Delegationen aus Österreich, der Schweiz und den Niederlanden.

Die meisten Anmeldungen verzeichnen die Sportarten Ski Langlauf und Ski Alpin, die kleinsten Teilnehmerfelder gibt es im Eiskunstlauf. Als neue Disziplin wird Stocksport erstmals vertreten sein. Daneben gibt es noch Eisschnelllauf, Snowboard, Floorball und Schneeschuhlaufen.

"Die Zahlen sind Ausdruck einer sehr positiven Entwicklung“, sagt Brigitte Lehnert, Präsidentin des Organisationskomitees und Vizepräsidentin von Special Olympics Deutschland. "Mehr Sportarten, eine größere Breite, höhere sportliche Qualität der Wettbewerbe, eine professionellere Organisation."

500 Freiwillige helfen - mehr als gebraucht werden

Bei den diesjährigen Winterspielen wird vor allem die Inklusion eine wichtige Rolle spielen. In den sogenannten "Unified Wettbewerben" werden sich Menschen mit und ohne Behinderung ganz im Sinne des inklusiven Veranstaltungsmottos "Gemeinsam stark" im Wettkampf behaupten.

Mehr als 500 freiwillige Helfer haben sich bereits gemeldet, um bei der Durchführung der Wettkämpfe zu helfen. "Ich finde es toll, dass sich jetzt schon mehr Helfer für unsere Winterspiele gemeldet haben, als überhaupt gebraucht werden. Das spricht ja irgendwie für uns", freut sich Albin Hofmayer, Mitglied des Organisationskomitees und Athletensprecher von Special Olympics Bayern. "Wir Athleten wünschen uns, dass viele Zuschauer zu den Wettbewerben kommen und sich die Veranstaltungen anschauen. Schönes Wetter wäre schön. Die gute Stimmung bringen wir mit!“

Es gibt prominente Unterstützung

Die Mannschaft der Lebenshilfe-Sportgruppe im Kreis Mettmann sei top aufgestellt, erklärte deren Leiter Jakob Dreesmann. "Wir sind bereit für einen neuen Wettkampf." Bereits vor sechs Jahren sei man in Inzell sehr erfolgreich dabei gewesen. In der Neusser Skihalle hätten alle gemeldeten Athleten fleißig trainiert.

Zur Eröffnungsveranstaltung wird Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Anni Friesinger-Postma erwartet. Volksmusik-Star Stefanie Hertel wird mit ihrer Band für Stimmung sorgen. Tobias Angerer, mehrfacher Olympia-Medaillengewinner, und die Special-Olympics-Athleten Tanja Kirsch und Stefan Birnbacher sind die "Gesichter der Spiele“ und vermitteln das Motto "Gemeinsam stark“ auf allen Werbemitteln.

Angerer engagiert sich als Sonderbotschafter von Special Olympics Bayern auch über die Veranstaltung hinaus: "Meine Vorfreude auf die Winterspiele in Inzell ist riesig. Wenn ich sehe, wie die Special-Olympics-Athleten bereits im Vorfeld aktiv mit eingebunden werden, freue ich mich umso mehr auf die gemeinsamen Erlebnisse vor Ort. Bei den Special Olympics Inzell 2015 werden Werte wie Gemeinsamkeit, Spaß und Leidenschaft für den Sport vermittelt. Dies sind Botschaften, für die ich mich gerne einsetze, damit Sportlerinnen und Sportler mit geistiger Behinderung auch im Alltag anerkannt und einbezogen werden.“

Sommerspiele in Hannover geplant

Die von Special Olympics Deutschland  veranstalteten Nationalen Sommerspiele finden im Jahr 2016 in Hannover statt. Erwartet werden dann mehr als 4.500 Athleten. Sie werden in rund 20 Sportarten starten, darunter Fußball, Leichtathletik, Schwimmen und Tischtennis, aber auch Beachvolleyball und Reiten. Die vorherigen Nationalen Sommerspiele fanden 2014 in Düsseldorf statt.

16735661669955166995116699521673567 1673568 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare