Nachrichten


Wissenswertes zum Virus

Corona-News kompakt

+++New York will Touristen impfen+++Absichtliches Anhusten ist ein Kündigungsgrund+++WHO plant Frühwarnzentrum in Berlin+++Ärzte brauchen mehr psychosoziale Unterstützung+++

mehr

Noch Wochen nach einer überstandenen Infektion konnten Virusgene im Riechepithel nachgewiesen werden. Lässt sich so eine lang anhaltende Anosmie erklären?

mehr

Das "Digitale-Versorgung-und-Pflege-Modernisierungs-Gesetz" (DVPMG) ist vom Bundestag verabschiedet worden. Für ein zukunftsfestes Gesundheitswesen, erklärte Bundesgesundheitsminister Spahn.

mehr

Künftig können sich alle Erwachsenen in ihrer Arztpraxis mit AstraZeneca impfen lassen, wenn es aus ärztlicher Sicht keine Einwände gibt. Bund und Länder haben für AstraZeneca die Priorisierung abgeschafft.

mehr

KI-Unterstützung für Schlafmediziner

Diagnose von Schlafapnoe in zehn Minuten

Ein neues Diagnosesystem soll dank Lasertechnik und künstlicher Intelligenz das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (OSAS) in zehn Minuten feststellen können. Und das am wachen Patienten.

mehr

Forscher aus Katar liefern erste Beweise dafür, dass der Impfstoff von BioNTech/Pfizer auch vor Virusvarianten wie B.1.1.7 und B.1.351 schützt.

mehr

PKV-Verband zum Bürgerversicherungskonzept der Grünen

Abschaffung der PKV durch die Hintertür?

Das Konzept von Bündnis 90/Die Grünen zur Bürgerversicherung mit Beibehaltung der Dualität ist für den PKV-Verband ein Ablenkungsmanöver. Dahinter verberge sich die Abschaffung der privaten Krankenversicherung.

mehr

Der Ärztetag fordert das Ende von Sanktionen infolge gerissener Fristen bei der TI. Der Bundesgesundheitsminister hatte die Aussetzung von Fristen zugesichert, sofern sie unverschuldet nicht zu halten sind.

mehr

Die KZBV und der GKV-Spitzenverband haben sich auf die Bewertung der neuen Leistungen bei der systematischen Behandlung von Parodontitis und anderer Parodontalerkrankungen (PAR-Richtlinie) geeinigt.

mehr

Bislang dürfen Privatärzte ihre Patienten aus rechtlichen Gründen nicht gegen SARS-CoV-2 impfen. Das soll sich spätestens ab Juni ändern: Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) will die Impfverordnung ändern.

mehr