Suche eingrenzen

Nachrichten


Darf das Arztbewertungsportal jameda Mediziner gegen ihren Willen bewerten lassen und diese Bewertungen auf seinem Portal veröffentlichen? Nein, meint eine Ärztin. Dienstag entscheidet der Bundesgerichtshof.

weiterlesen

Stress beeinträchtigt Zahngesundheit

Zahnärzte verschreiben 1,6 Millionen Aufbiss-Schienen

Zahnärzte verschrieben 2016 rund 1,6 Millionen gesetzlich Versicherten Aufbiss-Schienen, meldet die Barmer Krankenkasse - 15,6 Prozent mehr als 2012 mit 1,38 Millionen Betroffenen.

weiterlesen

Großbritannien verbietet, in Kosmetik Mikroplastik zu verarbeiten - wie die USA, Kanada, Schweden. In Deutschland wächst die Zahl der belasteten Produkte. Auch ein Zahnfleischpflege-Gel enthält die Partikel.

weiterlesen

Bundestag setzt Gesundheitsausschuss ein

Das sind die neuen Mitglieder!

Für seine 19. Legislaturperiode hat der Deutsche Bundestag gestern insgesamt 23 ständige Ausschüsse eingesetzt. Der Ausschuss für Gesundheit hat 41 Mitglieder.

weiterlesen

jameda in der Kritik

Wer zahlt, gewinnt

jameda beteuert stets, dass es keinen Unterschied in der Bewertung und Platzierung macht, ob der Arzt Kunde ist oder nicht. Eine Datenanalyse der ZEIT anhand von 3.770 benoteten Einträgen belegt das Gegenteil.

weiterlesen

Die Zahnärztekammer Hamburg hat mit scharfer Kritik auf die gestrige Bürgerschaftsdebatte zur Öffnung der Gesetzlichen Krankenkassen für Beamte reagiert.

weiterlesen

Beim Verein für Zahnhygiene e.V. (VfZ) hat es einen Wechsel in der Geschäftsführung gegeben. Dr. Christian Rath folgt auf Dr. Matthias Lehr.

weiterlesen

Agenturen dürfen nicht gegen negative Arztbewertungen auf Portalen vorgehen. Das LG München sieht darin eine unerlaubte Rechtsdienstleistung. Das Urteil kommentiert für uns Rechtsanwalt Matthias Hechler.

weiterlesen

Ärzte, Apotheker und Zahnärzte wollen die Chancen neuer Technologien für Patienten und Heilberufe so gewinnbringend wie möglich nutzen. Zu diesem Ziel haben sich die KZBV, die KBV und die ABDA bekannt.

weiterlesen

Fachsprachenprüfung für ausländische Ärzte

Viele scheitern am fachsprachlichen Hintergrund

Die Fachsprachenprüfung ist für ausländische Ärzte eine hohe Hürde. In Bayern scheiterte daran jeder zweite. In der Zahnmedizin arbeitet man an einheitlichen Standards, auch hier ist die Durchfallquote hoch.

weiterlesen