Suche eingrenzen

Nachrichten


Sachsen und Bayern für Bürokratieabbau im Gesundheitswesen

Bürokratielast für Ärzte und Zahnärzte reduzieren

Die Länder Bayern und Sachsen setzen sich dafür ein, die Bürokratielast in Arzt- und Zahnarztpraxen zu reduzieren – zum Beispiel im Rahmen von Gesetzgebungsverfahren des Bundes, auch mit digitalen Lösungen.

mehr

Gesundheitsfachberufe sollen reformiert werden

Bundesregierung kündigt Gesamtkonzept an

Die Zahl von Studierenden in den Gesundheitsfachberufen ist gestiegen, die Ausbildungen dazu sollen neu geordnet werden. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken hervor.

mehr

Es ist offiziell: Durch die Zustimmung des Gesundheitsministeriums gelten bereits ab Juli dieses Jahres neue zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen für Kleinkinder zwischen dem 6. und dem 33. Lebensmonat.

mehr

DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e. V.

Studie: Mehr Neuerkrankungen bei Krebs und mehr Krebskranke

Die Zahl der jährlich neu auftretenden Krebserkrankungen wird von 2014 bis 2025 um 52000 Fälle auf 523000 steigen. Das prognostiziert die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO).

mehr

Die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie kritisiert diverse Presseveröffentlichungen der Vergangenheit, die den Nutzen einer PZR anzweifelten: sie seien weder sachlich richtig noch für Patienten hilfreich.

mehr

Verband der ZahnÄrztinnen e.V. (VdZÄ)

Vier Sitze in der Kammerversammlung Thüringen

Premiere bei der Landeszahnärztekammer Thüringen: Bei der ersten Teilnahme des VdZÄ an einer Kammerwahl errang eine rein weibliche Liste aus dem Stand vier Sitze in der Versammlung.

mehr

Untersuchung von 250 Medizinern im ersten Berufsjahr

Jungärzte altern schneller

Eine US-amerikanische Forschergruppe fand im Rahmen einer Studie heraus, dass Stress die Endstücke von Chromosomen von jungen Ärzten verkürzt - und damit deren Erbgut schneller altern lässt.

mehr

Elektronische Patientenakte kommt zunächst mit Einschränkung

Patient kann Informationsrechte noch nicht auswählen

Bei der für 2021 geplanten elektronischen Patientenakte wird es zunächst eine wichtige technische Einschränkung geben: Der Patient kann noch nicht bestimmen, welcher Arzt welche Informationen einsehen darf.

mehr

AS Akademie für freiberufliche Selbstverwaltung und Praxismanagement

Fragebogenaktion zur Mitgliederkommunikation

Wie kommunizieren die Standesvertretungen mit den zahnärztlichen Kollegen? Um dies zu beleuchten, starteten Ann-Kathrin Kiesel und Rebecca Otto für eine Studienarbeit an der AS Akademie eine Umfrage.

mehr

Gesundheitsakte der Techniker Krankenkasse (TK)

TK-Safe ist in Betrieb – bundesweit 12.000 Arztpraxen angeschlossen

Die von der TK und IBM entwickelte elektronische Gesundheitsakte TK-Safe ist bundesweit an den Start gegangen. Ab sofort können sie TK-Versicherte auf ihrem Smartphone nutzen.

mehr