Nachricht

Beim Zahnarzt am besten beraten

Patienten in Deutschland sind sehr zufrieden mit der Aufklärung durch ihre Zahnärzte. Zu dem Ergebnis kommt das Arztbewertungsportal jameda.

In Sachen Aufklärung sind die Zahnärzte laut jameda spitze. proDente

Mit der Note 1,42 sind die Zahnärzte damit Spitzenreiter in der Kategorie "Aufklärung" im Vergleich der Fachärzte. Damit liegen die Zahnärzte deutlich über der durchschnittlichen Facharztbewertung von 2+ (1,85). Deutlich unzufriedener sind die Patienten laut jameda mit der Aufklärung durch die Augen- und Hautärzte, die sie mit einer 2,37 beziehungsweise 2,51 bewerteten und die dadurch den vorletzten und letzten Platz in dieser Kategorie belegen.

Auch insgesamt sind die Patienten mit den Zahnärzten jameda zufolge sehr zufrieden: Während sie die Zufriedenheit mit ihren Zahnärzten 2012 laut Erhebung aber noch durchschnittlich mit einer sehr guten 1,36 bewerteten, sank die Gesamtzufriedenheit 2013 auf eine 1,42 und den ersten drei Monaten des Jahres 2014 auf 1,45.

Das jameda Patientenbarometer erhebt jedes Trimester die Stimmung der Patienten in Deutschland. Basis der Auswertung sind die ausführlichen Bewertungen auf dem Arztbewertungsportal jameda.

Mit einer durchschnittlichen Note von 1,33 bekommen Zahnärzte im Vergleich zu anderen Arztgruppen die besten Patientenbewertungen auf Deutschlands größtem Bewertungsportal. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten.