Nachricht

Dortmunds Zahnärzte spenden Tablets

Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. (dozv) unterstützt zum ersten Mal die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund mit gespendeten Tablet-PCs im Wert von 2.500 Euro.

v.l.n.r.: Dr. Johannes Borbaech-Jaene (Leiter Zentralbibliothek), Dr. Joachim Otto (Vorstand dozv) und Hans-Martin Stork (Vorlesepate der Bibliothek) dozv

Mit der Spende des Dortmunder Zahnärztevereins kann die Stadt- und Landesbibliothek in Dortmund die das bestehende Angebot im Multimedia-Sektor speziell für Kinder und Jugendliche erweitern, heißt es in einer Mitteilung des Vereins an die Presse. „Wir können mit den Tablets des Dortmunder Zahnärztevereins insbesondere Kindern und Jugendlichen weitere Angebote zeitgemäßer interaktiver Lern- und Recherchemöglichkeiten unterbreiten. Die Spielkonsolen sollen zudem die Attraktivität der Bibliothek steigern und Lust auf mehr machen“, sagt Dr. Johannes Borbach-Jaene, Leiter der Stadt und Landesbibliothek in Dortmund.

Ein Zugang für Kinder aus multimediafernen Familien

"Das interaktive Angebot der Stadt und Landesbibliothek ermöglicht insbesondere Kindern und Jugendlichen, die im häuslichen Umfeld auf keine Multimedia-Landschaft zurückgreifen können, mit dem immer fortschreitenden
Wandel im Zeitalter der Technik Schritt halten zu können", erläuterte Dr. Joachim Otto, Vorsitzender des Vereins Dortmunder Zahnärzte e. V., im Rahmen der offiziellen Spendenübergabe.

Mit dieser Sachspende werde den Kindern und Jugendlichen eine individuelle Lernförderung ermöglicht. Die Spielkonsolen sollen aber auch den notwendigen Spaßfaktor gewährleisten, heißt es weiter. Nur mithilfe der Altgoldspenden könne der Verein sein vorrangiges Ziel weiterhin verfolgen, Dortmunder Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen Hilfe zu Teil werden zulassen.

Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. wurde 1999 gegründet. Über 200 der gut 400 in Dortmund  niedergelassenen Zahnärzte sind dort inzwischen als Mitglieder aktiv. Seit 2003 geht der Erlös der Altgold-Sammelaktion an soziale Einrichtungen für Dortmunder Kinder und Jugendliche.