Nachrichten


In Deutschland arbeiten immer mehr ausländische Ärzte. Laut Medienberichten hat sich ihre Zahl in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt.

mehr

Eigenen Angaben zufolge erhielten die Krankenkassen 2012 insgesamt 2,09 Milliarden Euro zusätzliche Preisnachlässe aus Arzneimittelrabattverträgen.

mehr

In den Präpariersälen des Instituts für Anatomie der Uni Heidelberg verhelfen zwei "virtuelle Seziertische“ zu einer besseren Orientierung im menschlichen Körper: Sie zeigen lebensgroße 3D-Darstellungen.

mehr

Mit dem Tagungsthema "Parodontale Therapie" stellt der diesjährige Zahnärztetag Westfalen-Lippe den Patienten in den Mittelpunkt.

mehr

Erhöhter Salzkonsum kann zu einem massiven Anstieg einer Gruppe aggressiver Zellen führen, die an der Auslösung von Autoimmunerkrankungen beteiligt sind. Das hat jetzt eine internationale Studie gezeigt.

mehr

Jeder zehnte Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren hat Experten zufolge ein Alkohol- oder Drogenproblem. Die Folge können erheblich sein: Gedächtnis- und Lernstörungen, aber auch Depressionen.

mehr

Auf dem Beipackzettel bestimmter auf dem EU-Markt befindlicher Arzneimittel steht bald ein auf der Spitze stehendes Dreieck. Das Symbol kennzeichnet Produkte, die einer zusätzlichen Überwachung unterliegen.

mehr

Angesichts hoher Milliardenüberschüsse im Gesundheitswesen haben Fachpolitiker von CSU und SPD die Rückkehr zu individuellen Kassenbeiträgen gefordert. Der Gesundheitsfonds sollte abgeschafft werden.

mehr

Zu viele Deutsche sind Impfmuffel, sagen die Virologen. Rund 1.000 Mediziner diskutieren in Kiel ihre Forschungsergebnisse. Ein Thema ist auch die Frage, wie riskant Forschung sein darf.

mehr

Ein Münchner Zahnarzt darf nicht mit zeitlich befristeten Dumpingpreisen werben. Damit gab das OLG München einer Klage des Zahnärztlichen Bezirksverbands statt. Zufrieden ist der Beklagte trotzdem.

mehr