Nachrichten


Das Bundesgesundheitsministerium wehrt sich gegen weitere Milliardeneinsparungen für den Haushalt 2014 zulasten des Gesundheitsfonds für die gesetzlichen Krankenkassen.

mehr

Forscher gehen davon aus, dass sich die Zahl der Alzheimer-Erkrankten in den USA bis 2050 verdreifachen wird. Ähnliches sagen Experten für Deutschland voraus.

mehr

Der Vorschlag der EU-Kommission, das Medizinstudium bei gleichen Inhalten um ein Jahr zu kürzen, soll im Juni im EU-Parlament angenommen werden. Das empfiehlt jedenfalls der federführende Binnenmarktausschuss.

mehr

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Richtlinien für Medikamentenwerbung konkretisiert: Pharmafirmen dürfen nur für ihre Produkte werben, wenn die angeblich positiven Wirkungen wissenschaftlich belegt sind.

mehr

Veränderungsprozesse in Betrieben müssen richtig gut begleitet und kommuniziert werden, damit sie vom Team akzeptiert werden. Dies gilt auch für Zahnarztpraxen.

mehr

2011 fehlten an Deutschlands Kliniken rund 3.000 Pflegekräfte. Knapp 40 Prozent der Krankenhäuser hatten Probleme, offene Stellen im Pflegedienst zu besetzen.

mehr

Nach dem Skandal um den Honorararzt in Heilbronn wollen Bund und Länder den Informationsaustausch über Fehlverhalten von Medizinern verbessern.

mehr

Australiens Kinder sollen keine Kerzen auf dem Geburtstagskuchen mehr auspusten. Denn damit könnten sie Keime unter anderen Kinder verteilen, glaubt die Gesundheitsbehörde des Landes.

mehr

Die Charité ehrt seit vielen Jahren ihre Alumni, die vor 50 Jahren an der Charité promoviert haben, mit der Vergabe einer "Goldenen Doktorurkunde".

mehr

Pillen, Diät oder psychologisches Training: Wie wirksam nicht-medikamentöse ADHS-Therapien sind, haben europäische Forscher untersucht.

mehr