Medizin

Ein Kopf mit fremdem Körper

Der italienische Chirurg Sergio Canavero will spätestens 2017 den Kopf eines Menschen transplantieren. Unglaublich? Keineswegs. Wir zeigen die Geschichte der Transplantation in Bildern.

Der 30-jährige Russe Valery Spiridonov meldet sich als erster Freiwilliger für eine Kopftransplantation. Der Informatiker leidet unter einer seltenen Muskelschwundkrankheit. Er sagte der australischen Tageszeitung "The Australian", er wisse um alle Risiken dieser bislang noch nie am Menschen durchgeführten Operation und möchte sie trotzdem. picture alliance

Den Kopf eines Kranken abtrennen und auf einen gesunden Körper setzen: Was unglaublich klingt, soll nach dem Willen des italienischen Neurochirurgen Sergio Canavero schon 2017 Realität sein. Der Turiner Arzt hat angekündigt, erstmals einen menschlichen Kopf transplantieren zu wollen - ein bislang einzigartiges Vorhaben. picure alliance
1954 transplantierte Dr. Joseph Murray in Boston, USA, zum ersten Mal erfolgreich eine Niere. Die Organverpflanzung erfolgte zwischen eineiigen Zwillingen, also gewebeidentischen Menschen (Isotransplantation). Sie verdeutlichte, dass erfolgreiche Transplantationen nur durch eine Unterdrückung der Abstoßungsreaktionen möglich sind. picure alliance
Prof. Christiaan Barnard aus Capetown, Südafrika, transplantiert am 3. Dezember 1967 das erste Herz. Die OP wurde in Südafrika durchgeführt, weil sich die US-Behörden zu keiner Genehmigung durchringen konnten. Die entscheidenden Forschungen für die Operation leisteten die Amerikaner Norman Shumway und Richard Lower. picure alliance
Im November 2005 führten die französischen Ärzte Jean-Michel Dubernard und Bernard Devauchelle in Amiens die weltweit erste Gesichtstransplantation an einem lebenden Menschen durch. Patientin war die 38-jährige Isabelle Dinoire, deren Gesicht durch den Angriff ihres Hundes entstellt worden war. Ihr wurden ein Teil der linken Wange und der Nase sowie Kinn und Lippen transplantiert. Im Oktober 2008 beurteilte sie den bisherigen Verlauf der Heilung positiv: "Dieses Gesicht ist meins", sagte sie wörtlich. picure alliance
Im Dezember 2008 führte die Chirurgin Maria Siemionow die bis heute größte Gesichtstransplantation in den USA an der Cleveland Clinic in Cleveland (Ohio) durch. Die Klinik war auch 2004 die weltweit erste, die ein solches Verfahren genehmigte. In der Operation wurden der Patientin Conny Culp, die durch ihren Mann mit einer Schusswaffe verletzt worden war, rund 80 Prozent des Gesichts transplantiert. picure alliance
Am 14. Januar 2004 meldete Prof. Jean-Michel Dubernard vom Edouard-Herriot Hospital in Frankreich den Erfolg einer fünf Jahre zurückliegenden doppelten Handtransplantation. Von 2000 bis 2005 wurden weitere 26 Handtransplantationen durchgeführt, davon sechs doppelte, das heißt, beide Hände wurden transplantiert. Anfang 2000 fand die weltweit erste doppelte Handtransplantation in Lyon statt. Empfänger war ein 33-jähriger Franzose. picure alliance
Dem 26-jährigen ehemaligen US-Soldaten Brendan Marrocco, der durch eine Straßenbombe 2009 in Afghanistan beide Arme und Beine verloren hatte und der erste Soldat aus den Kriegen im Iran und in Afghanistan war, der dies überlebt hatte, wurden am Johns Hopkins Hospital in Baltimore am 18. Dezember zwei Arme transplantiert. picure alliance
2011 schenkten spanische Ärzte ihrem Patienten zwei neue Beine. Mehrere Stunden hatte der komplizierte Eingriff gedauert. Weltweit wurde die Transplantation, die das Team um den Chirurgen Pedro Cavadas durchgeführt hatte, als Pionierleistung bezeichnet und als medizinische Sensation gefeiert. 2013 verlor er seine neuen Gliedmaßen wieder. Der Mann hatte wichtige Medikamente nicht mehr vertragen. picure alliance

Es gab laut "New Scientist" bereits mehrere ähnliche Versuche an Tieren, die jedoch nie länger als einige Tage überlebten. Dem Chinesen Ren Xiaoping war es 2013 gelungen, einen Mäusekopf zu transplantieren. Das Experiment von Canavero baue auf seinem Grundlagenwissen auf, sagte Ren Xiaoping. "Vergangenes Jahr hat er mich kontaktiert und um Rat für die Operation gefragt", erläuterte der Forscher der chinesischen "Volkszeitung". Nach Canaveros Plänen soll der Patient etwa drei bis vier Wochen im Koma bleiben. Wacht er auf, soll er sprechen und nach einem Jahr Physiotherapie laufen können.

30-Jähriger soll neuen Körper erhalten

Etwa 36 Stunden soll der Eingriff dauern, zehn Millionen Euro kosten. Freiwillige sind bereits gefunden: Der 30 Jahre alte russische Programmierer Waleri Spiridonow will seinen Kopf auf einen gesunden Spenderkörper übertragen lassen. Er sitzt im Rollstuhl, hat schwere körperliche Verformungen. "Ich weiß, dass ich sterben kann. Aber ich mache keinen Rückzieher mehr", sagt Spiridonow. "Ich brauche einen neuen Körper. Niemand kann sich vorstellen, wie es ist, mit diesem zu leben", sagt der junge Mann. Er leidet seit seiner Kindheit unter der Krankheit Morbus Werdnig-Hoffmann, die durch den Schwund von Muskeln, Gewebe und Organen nach seinen Angaben längst zum Tod hätte führen sollen.

Vor zwei Jahren erfuhr Spiridonow von dem Projekt. Mal die eigenen Ängste beiseitegelassen, meint er, sehe das Vorhaben doch sehr interessant aus. Er habe nicht mehr viel Zeit und wolle der Erste sein. "Du fühlst dich wie der Held eines Sciencefiction-Romans, fast so, als würdest du in den Kosmos fliegen", sagte Spiridonow.

Doch sogar Canavero selbst sieht bei der Kopf-Transplantation einige vor allem ethische Hürden auf sich zukommen. So argumentieren Kritiker wie Geistliche der russisch-orthodoxen Kirche, Körper und Geist seien eins. "Der wirkliche Stolperstein ist die Ethik", sagte Canavero. "Sollte so ein Eingriff überhaupt durchgeführt werden? Es wird offensichtlich viele Menschen geben, die das nicht so sehen."

von Miriam Schmidt und Ulf Mauder, dpa



17092521690193169016716901681709253 1709254 1690169
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen