Nachricht

Fackelläufer sind unterwegs

Schirmherrin Daniela Schadt, Lebensgefährtin des Bundespräsidenten, eröffnete heute die Special Olympics Deutschland (SOD) Düsseldorf 2014 am Schloss Bellevue mit dem Fackellauf durch Berlin.

Entzündeten gemeinsam die Special Olympics-Fackel: Dennis Mellentin (Athletensprecher SO Berlin/Brandenburg), Daniela Schadt (Schirmherrin von Special Olympics Deutschland) und Gernot Mittler (Präsident von Special Olympics Deutschland). Juri Reetz

Schadt: „Auf ihrem symbolischen Weg nach Düsseldorf wird die Flamme in vielen Orten und Städten Halt machen. Der Fackellauf hilft uns in besonderer Weise dabei, eine Öffentlichkeit für den Sport von Menschen mit geistiger Behinderung und die Nationalen Spiele zu schaffen.".

Ein Fackellauf durch die Berliner Innenstadt

Als Sportpatin nahm Schwimm-Olympiasiegerin Britta Steffen teil, sie war auch beim anschließenden Fackellauf durch die Berliner Innenstadt dabei. Mehr als 150 Athleten machten bei diesem ersten Fackellauf mit, bei dem die Brandenburger und Berliner Teilnehmer zu den Special Olympics Düsseldorf 2014 verabschiedet wurden.

Bis zum Beginn der Veranstaltung werden insgesamt zwölf weitere Fackelläufe in verschiedenen Bundesländern stattfinden. Am 19. Mai wird die Special Olympics Flamme im Rahmen der Eröffnungsfeier im Düsseldorfer ISS Dome abends feierlich entzündet.

Etwa 4.800 Athleten gehen an den Start

„Dass unsere Schirmherrin, Frau Daniela Schadt, heute den Auftakt zum Fackellauf gegeben hat, erfüllt uns mit Freude und zeigt die Wertschätzung vor allem unserer Sportlerinnen und Sportler“, sagte SOD-Präsident Gernot Mittler. „Bei ihnen, den rund 4.800 Athletinnen und Athleten, die sich seit zwei Jahren auf die Nationalen Spiele vorbereitet haben, steigen Stimmung und Spannung stündlich an. Eine Woche lang werden unsere Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Wir werden im Sinne des Veranstaltungsmottos ‚Gemeinsam stark‘ zeigen, was wir unter Inklusion verstehen.“

Mundgesundheitsprogramm während der Spiele

Die Special Olympics bieten während der Spiele in Düsseldorf allen Athleten im Rahmen des Healthy Athletes® Gesundheitsprogramms kostenlose und umfassende Kontrolluntersuchungen an. Diese umfassen neben Programmen wie Seh- und Hörscreenings auch das Mundgesundheitsprogramm Special Smiles.

Menschen mit Behinderung gehören zur Hochrisikogruppe für Karies- und Zahnfleischerkrankungen. Außerdem weisen die Ergebnisse verschiedener Studien zur Zahngesundheit von Menschen mit geistiger Behinderung insbesondere auf die Notwendigkeit einer besseren Prävention hin. Deshalb ist es aus Sicht der Initiatoren  wichtig, sie zu befähigen, selbstverantwortlich Gesundheitsrisiken zu erkennen und Methoden zu deren Vermeidung zu erlernen. 

Die Nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung werden vom 19. bis 23. Mai in Düsseldorf ausgetragen.