Home

Fisch oder (Zahn-)Füllung?

Forscher haben eine Methode entwickelt, mit der man testen kann, ob Quecksilberablagerungen im Körper von hochbelasteten Meeresfrüchten (organisch) oder von einer Amalgamfüllung beziehungsweise aus dem zerbrochenen alten Fieberthermometer (anorganisch) stammen.

Mit speziellen Röntgenstrahlen können Forscher die Herkunft von Quecksilber bestimmen - und damit auch eine unsachgemäße Entfernung einer Amalgamfüllung nachweisen. Sebastian Kaulitzki - Fotolia

Bisher konnte nicht ermittelt werden, ob das Gift von einem quecksilberbelasteten Fisch oder etwa einer unsachgemäßen zahnärztlichen Versorgung stammt. Jetzt ist es französischen Wissenschaftlern der Universitäten Grenoble, Bordeaux und Franche-Comté mit ihren Kollegen der University of Illinois in Chicago gelungen, mithilfe eines speziellen Röntgenstrahls sehr präzise verschiedene Quecksilberquellen in Haarproben nachzuweisen und auch das Datum des Ereignisses präzise zu bestimmen.

Das Licht verrät die Herkunft des Quecksilbers

Die Forscher nutzen dazu einen nanofeinen, aber hochenergetischen Röntgenstrahl, mit dem das zu analysierende Haar abgetastet und dann die jeweilige Fluoreszenzstrahlung gemessen wird, die von den Quecksilberatomen im Haar nach ihrer Anregung ausgesandt wird.

Das Spektrum dieser Strahlung hängt davon ab, wie das Quecksilber im Haar chemisch eingebaut worden ist. Organisches Quecksilber aus Fischen - sogenanntes Methyl-Quecksilber - bindet sich an Cystein-Schwefel und einer Amin-Gruppe. Anorganisches Quecksilber - etwa aus einer Amalgamfüllung - bindet sich an je zwei dieser Nachbarstrukturen. Und das lässt sich im Fluoreszenzlicht unterscheiden.

Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Environmental Science & Technology veröffentlicht.

--------------------------------------------------

Mehr Artikel zum Thema Amalgam finden Sie auf der Themenseite












16847431669955166995116699521684744 1684745 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare