"Wall Street Journal" prüft Gesundheits-Apps

Ihre Gesundheitsdaten landen bei Facebook - ob Sie wollen oder nicht!

Persönliche Gesundheitsdaten aus zahlreichen Gesundheits-Apps werden an Facebook weitergeleitet, ohne Zustimmung und zum Teil ohne Wissen der Nutzer. Das hat das "Wall Street Journal" (WSJ) herausgefunden.

Neben Gesundheits-Apps wie "HR Monitor" (Herzfrequenzmessung) oder "Flo Period & Ovulation Tracker" (Menstruation/Eisprung) hat das WSJ auch Anwendungen wie die Immobilien-App "Realtor" untersucht, die Örtlichkeit und Preise der angesehenen Immobilien an Facebook weiterreichte. WSJ / Screenshot zm_mth

Am Freitag veröffentlichte die auflagenstärkste Tageszeitung der USA einen umfangreichen Beitrag darüber, wie Gesundheits-Apps oft schon Sekunden nach der Nutzung vertrauliche Daten an Facebook weiterreichen, sogar dann, wenn der Nutzer kein Profil bei dem Social-Media-Anbieter hat. Zu den sensiblen Daten gehören dem Blatt zufolge Bauchfett, Körpergewicht, Blutdruck, Menstruationszyklen und Schwangerschaftsstatus.

Eine der betroffenen Anwendungen: die App "Flo", mit der Frauen Menstruation und Eisprungzyklus überwachen können und Hilfe bei einem Schwangerschaftswunsch erhalten. Die App "HR Monitor" zur Messung der Herzfrequenz soll diese ebenso an Facebook gemeldet haben.

Ob Android- oder Apple-Apps: Die Daten gehen zu Facebook

Das Blatt testete insgesamt 70 Apps, die zu den beliebtesten im iOS-Store von Apple gehören. Von den 15 Top-Apps für Apple-Geräte im Bereich Gesundheit und Fitness hätten wenigstens sechs potenziell vertrauliche Informationen sofort nach dem Erfassung weitergeleitet. Die Ergebnisse seien vom Software-Unternehmen Disconnect Inc. bestätigt worden.

Aber auch die Android-Version von "BetterMe", einer App für Übungen zur Gewichtsreduktion, hatte Änderungen des Körpergewichts der Nutzer sofort an Facebook weitergereicht, sobald sie eingegeben wurden. Technisch ermöglicht wird dies durch "Software Development Kits", die den Entwicklern helfen, bestimmte Eigenschaften beziehungsweise Funktionen zu integrieren.

Relevanz für Nutzer in der Europäischen Union

Das Blatt erwähnt auch die seit Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGV) restriktivere Regelung bei der Nutzung von "Gesundheits- oder Sexualinformationen" in der EU: Das neue Datenschutzgesetz der EU verlange von den Unternehmen in der Regel die ausdrückliche Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung oder Weitergabe solcher Daten - und eine Einwilligung zur Weitergabe als Bedingung für die Nutzung eines Dienstes sei in der Regel nicht gültig.

Einige Datenschutzexperten, die die Ergebnisse des Journals überprüft haben, erklärten, dass die Praktiken möglicherweise gegen dieses Gesetz verstoßen. "Für sensible Daten benötigen Unternehmen grundsätzlich immer eine Einwilligung - wahrscheinlich sowohl für den App-Entwickler als auch für Facebook", sagte Frederik J. Zuiderveen Borgesius, Rechtsprofessor an der Radboud-Universität in den Niederlanden, dem WSJ.

Am Sonnabend meldete die britische Nachrichtenagentur Reuters, dass der Gouverneur des US-Bundesstaats New York, Andrew Cuomo, das Außen- und das Finanzministerium mit einer Untersuchung der Vorgänge beauftragt habe. Cuomo nannte die Datenübertragung an Facebook einen "ungeheuerlichen Missbrauch der Privatsphäre" und rief die zuständigen Regulierungsbehörden auf US-Bundesebene auf, ebenfalls tätig zu werden

Facebook will dem Bericht zufolge die New Yorker Behörden bei der Aufklärung unterstützen. Das Social-Media-Unternehmen verwies jedoch darauf, dass die Entwickler der Apps die Einwilligung der Benutzer für eine Datenübermittlung einholen müssten, und dass Facebook den Entwicklern untersage, sensible persönliche Daten (etwa aus dem Gesundheitsbereich) zu übermitteln. Außerdem bemühe sich die Firma, Daten zu finden und zu löschen, die sie nicht hätte erhalten dürfen.

Unterdessen will der Entwickler der Menstruations-App "Flo", Flo Health, das Datensammel-Verhalten in einer aktualisierten Version der App abstellen, und zwar sowohl für iOS als auch für Android. Dies berichtet die britisch-amerikanische Nachrichtenseite "Mashable". Mit den Updates habe man jegliche Datenübertragung an andere Unternehmen abgestellt, so der Entwickler. Flo Health wolle sich zudem einer Datenschutzprüfung unterziehen ("conducting a privacy audit").

Die Erklärung des Unternehmens im Einzelnen

"1. Flo hat niemals Datensätze an Facebook verkauft oder Daten von Facebook Analytics für Werbezwecke verwendet.
2. Das Facebook Analytics-Tool wurde nur für Flo-interne Zwecke verwendet: um die App-Funktionalität zu verbessern und die beste Kundenerfahrung zu bieten.
3. Wir haben das Facebook-SDK proaktiv aus der App gelöscht, einen Antrag zum Löschen aller Benutzerdaten von Facebook Analytics gestellt und ein App-Update veröffentlicht.
4. Wir haben eine umfassende externe Prüfung der Datenschutzangelegenheiten eingeleitet und werden die Benutzer darüber informieren, wenn weitere Änderungen in Kraft treten."

Quelle: Unternehmensseite

Spätestens seit den Enthüllungen von Edward Snowden ist klar, dass Daten im Netz ein Sicherheitsrisiko darstellen. Hier finden Sie Tipps zur digitalen Selbstverteidigung.

21885812185395218539621853972188582 2188583 2185398
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare