Nachrichten


Zwischen März 2020 und Februar 2021 haben 2,6 Prozent der Erwerbstätigen im Zusammenhang mit COVID-19 am Arbeitsplatz gefehlt. Das ergab eine Auswertung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO).

mehr

EU-Staaten einigen sich auf technischen Rahmen

Auf dem Weg zum europäischen grünen Impfzertifikat

Die EU-Mitgliedsstaaten haben sich auf technische Standards für den europäischen grünen digitalen Impfpass geeinigt. Er soll bis zum Sommer vorliegen, um Menschen in der Pandemie das Reisen zu erleichtern.

mehr

Aktuelle britische Studie

Geimpfte sind weniger infektiös

Einer britischen Studie zufolge sinkt die Wahrscheinlichkeit sich erneut mit COVID-19 anzustecken um 85 Prozent nach der Zweitimpfung mit BioNTech/Pfizer oder AstraZeneca.

mehr

Die Regierung denkt über Lockerungen für Geimpfte, Genesene und Getestete nach, wie ein Papier zum heutigen Impfgipfel zeigt. Die Ethikrat-Vorsitzende Alena Buyx hält die Pläne für ethisch unproblematisch.

mehr

In einer US-Studie wurde festgestellt, dass selbst leichte Fälle von COVID-19 das Sterberisiko in den ersten sechs Monaten nach der Diagnose erhöhen.

mehr

Jeder Toilettenspülgang erzeugt zehntausende Tröpfchen zwischen 0,3 und 3 Mikrometern, die 20 Sekunden und länger in bis zu 1,5 Metern Höhe schweben. Das zeigt eine Studie zum Aerosolspiegel in Sanitärräumen.

mehr

Indien: In vielen Zahnkliniken fehlen die Mindestanforderungen für die Infektionskontrolle, vielen Zahnärzten fehlt es an Wissen zu SARS-CoV-2. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie.

mehr

Im Zuge der Pandemie hat die FDP die globale Gesundheit in den Fokus genommen. Sie fordert von der Bundesregierung einen konkreten Aktionsplan noch in dieser Legislaturperiode.

mehr

Ist die negative Bewertung oder Äußerung rechtswidrig, der Patient aber nicht einsichtig, kann es sich für den Arzt lohnen, rechtliche Schritte in die Wege zu leiten. Dies zeigt eine aktuelle Entscheidung.

mehr

Im ersten Corona-Jahr 2020 hat es im Gesundheitswesen 162 Insolvenzen gegeben, darunter befanden sich auch 28 Zahnarztpraxen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP hervor.

mehr