Aufruf

Kriminalpolizei Köln bittet um Mithilfe

Am 13. Juli 2016 wurde von spielenden Kindern im linksrheinischen Uferbereich in Köln-Riehl (Höhe der Straße „An der Schanz 14“) ein verschlossener Plastikmüllsack aufgefunden. Nach dem Öffnen der mit Draht fest verschlossenen Mülltüte wurde ein nackter, hellhäutiger, athletischer Torso eines Mannes sichtbar. Der Kopf sowie die oberen und die unteren Extremitäten wurden abgesetzt.

Die Polizei Köln leitete Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts ein. Am 11. Mai 2017 wurden durch Schulkinder in einem kleinen Waldgelände in Köln-Vogelsang Knochenteile (inklusive Schädel und Unterkiefer) eines menschlichen Skeletts gefunden. Eine DNA-Vergleichsuntersuchung ergab, dass es sich bei den aufgefundenen Knochen um die sterblichen Überreste des bereits im Juli 2016 am Rheinufer aufgefundenen männlichen Torsos handelte.

Zur Person:
Das Alter des Opfers wird auf 20 bis 35 Jahre, die Körpergröße auf 172,6 cm bis 173,5 cm geschätzt. Laut dem Ergebnis eines Isotopengutachtens lebte das Opfer bis etwa zwei Jahre vor seinem Tod nicht in Deutschland. Als geografische Herkunft wurden asiatische Regionen oder die Kaukasusrepubliken (Armenien/Georgien/Aserbeidschan/Iran) bestimmt.

Der Leichnam konnte bis heute nicht identifiziert werden, daher wurde eine Zahnstatuserhebung durchgeführt. Die noch vorhandenen Zähne waren in einem sehr guten Zustand. Auch wenn durch die Zahnstatuserhebung keine dienlichen Einzelmerkmale festgestellt werden konnten, wird durch die Veröffentlichung der Zahnstatuserhebung eine Identifizierung über die zahnärztlichen Vergleichsbefunde erhofft.

Hinweise bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Direktion K, KK 11
KHK Heymann/KOKin Cannizzaro
Walter-Pauli-Ring 2–6 , 51103 Köln
Tel.: 0221/229-0 (Vermittlung)
Az.: 601000–197426–16/7


Alle ungelösten Fälle

Im Februar dieses Jahres wurde im Wald oberhalb der osthessischen Kleinstadt Rotenburg a. d. Fulda durch einen Spaziergänger ein menschlicher Schädel gefunden. Intensive Nachsuche durch die Polizei führte zum Auffinden des Großteils eines menschlichen Skelettes.

Hier geht's zum Artikel

Die Kriminalpolizei Duisburg bittet um Mithilfe. Am 12. April 2016 wurde um 17:10 Uhr auf einem Brachgelände in 47053 Duisburg-Hochfeld, Heerstraße/Düsseldorfer Straße eine stark verweste, nicht identifizierbare männliche Leiche beziehungsweise ein Skelett aufgefunden. Trotz umfangreicher polizeilicher Maßnahmen konnte der Tote bisher nicht identifiziert werden.

Hier geht's zum Artikel

Die Kriminalpolizei aus Nijmegen bittet deutsche Zahnärzte um ihre Mithilfe zur Identifizierung einer unbekannten Wasserleiche, bei der es sich großer Wahrscheinlichkeit nach um einen Deutschen handelt.

Hier geht's zum Artikel

Dieser Fall wurde bereits in den zm 12/2013 vorgestellt. In der Folge gab es eine Reihe von Hinweisen aus der zm-Leserschaft, dennoch konnte die Leiche nicht identifiziert werden. Inzwischen gibt es weitere Indizien.

Hier geht's zum Artikel

Die Kripo Berlin bittet um Mithilfe zur Idetifizierung einer Wasserleiche, die am 25. Februar 2014 im Teltowkanal in Berlin-Lichterfelde, Höhe Klinikum Benjamin Franklin, gefunden wurde.

Hier geht's zum Artikel


Anm. der Redaktion: Wir regen an, dass Sie an der raschen Aufklärung der Identität des Verstorbenen mitwirken, möchten aber deutlich darauf hinweisen, dass diese Entscheidung mit Verweis auf die zahnärztliche Verschwiegenheitspflicht (§ 203 Absatz 1 Nr. 1 Strafgesetzbuch, § 7 Musterberufsordnung der Bundeszahnärztekammer) erfolgt.

671202656204656205656206671203 671204 675011
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare