Nachrichten


Das deutsche Gesundheitswesen benötigt viel mehr Anstrengungen im Bereich der Prävention, meint die Deutsche Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP).

mehr

In bestimmten Berufsgruppen ist für Frauen das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, deutlich erhöht. Besonders das plastik- und metallverarbeitende Gewerbe ist betroffen.

mehr

Väter, die sich vor dem Zahnarzt fürchten, übertragen die Angst auf ihre Kinder eher als Mütter. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung der Madrider Rey Juan Carlos Universität.

mehr

In Deutschland ist die Zahl der Herz-Operationen gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.

mehr

Weltweit leben 34 Millionen Menschen mit dem Aids-Erreger HIV. Bis 2015 wollen die Vereinten Nationen die Zahl der Neuinfektionen halbieren. Diesem Ziel sind sie ein ganzes Stück nähergekommen.

mehr

Die Gesundheitsausgaben in der EU sind 2010 zum ersten Mal seit 1975 gesunken, berichten die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und die EU-Kommission.

mehr

Einige Antidepressiva haben im Verhältnis zu ihrem Nutzen deutlich höhere Preise als andere. Das zeigt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG).

mehr

Der KKH-Allianz drohen wegen unbotmäßiger Anrufe bei Versicherten keine Sanktionen durch das Bundesversicherungsamt (BVA).

mehr

Erstmals hat der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, juristische Zweifel am berufsrechtlichen Verbot des ärztlich assistierten Suizids geäußert.

mehr

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat sich für eine bessere Bezahlung der Pflege-Ausbildung ausgesprochen, um dem drohenden Fachkräftemangel in der Branche zu begegnen.

mehr