Nachricht

Special Smiles erhalten 15 Behandlungsstühle

Das Mundgesundheitsprogramm der Special Olympics "Special Smiles" hat endlich eigene Behandlungsstühle für die Screenings während der Spiele.

Die Stuhlfrage ist geklärt. Special Smiles besitzt nun 15 eigene Stühle für Screenings. Imke Kaschke

"Nach einer Aussonderung haben wir durch die Bundeswehr 15 Stühle für je 50 Euro erworben. Diese wurden in  verschiedenen Teilen Deutschlands eingelagert", sagte Dr. Imke Kaschke, Zahnärztin und Managerin von Healthy Athletes Deutschland gegenüber zm-online.

Eine logistische Erleichterung

Für die Vorbereitung der Spiele seien eigene Stühle eine logistische Erleichterung. Denn bisher sei die Rekrutierung der Stühle ein riesiger Verwaltungsakt gewesen. Praktisch mussten sich die Kammern immer an die jeweilige Industrie- und Handelskammer wenden, die dann die Freigabe erteilte. Dann erst konnten die Mietverträge mit der Bundeswehr abgeschlossen werden. Ein Procedere, das enorme Arbeitszeit verschlang.

Die nächsten nationalen Spiele für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung finden vom 19. bis 23. Mai in Düsseldorf statt.