Nachrichten


Kammerflimmern, Bewusstlosigkeit, Tod - bei scheinbar völlig gesunden Menschen: Das sind die Kennzeichen des sogenannten Brugada-Syndroms. Die Ursache ist offenbar ein verändertes Gen.

mehr

Am 22. September könnte Daniel Bahrs Zeit als Bundesgesundheitsminister passé sein. Auf dem Festakt "60 Jahre KZV Westfalen-Lippe" in Münster zog er ein Resümee - und blickte nach vorn.

mehr

In Deutschland müssen weniger Menschen wegen Darmkrebs im Krankenhaus behandelt werden. Zu diesem Ergebnis kommt der gestern in Berlin vorgestellte "Report Krankenhaus 2013" der Barmer GEK.

mehr

Eine Affäre um den Pharmariesen GlaxoSmithKline in China enthüllt ein System, in der Bestechung zum Alltag gehört. Verwickelt sind auch chinesische Unternehmen. Am Ende müssen die Patienten bluten.

mehr

Die Patientenorientierung bleibt laut einer Studie auf der Strecke. Schuld sind demnach die vielen Spezialqualifikationen im Gesundheitswesen, die bisher ohne Blick auf die Folgen entstehen.

mehr

Ein Alltag ohne Auto ist für viele undenkbar. Was aber, wenn man fahruntauglich wird? Die Alzheimer Forschung Initiative (AFI) hat jetzt einen Ratgeber für ältere Autofahrer und ihre Angehörige herausgegeben.

mehr

Noch vor 30 Jahren war das Rauchen in Deutschland allgegenwärtig. Das hat sich geändert. Am Mittwoch steht ein Gericht sogar vor der Frage, ob es auch starkes Rauchen in einer Mietwohnung verbieten soll.

mehr

Nahrungsergänzungsmittel sind ein Verkaufshit für Drogerien und Apotheken. Doch greifen gerade gut versorgte Menschen oft nach Vitaminen und Mineralstoffen in Tablettenform. Und riskieren eine Überversorgung.

mehr

Wer Angehörige zu Hause pflegt, leistet Schwerstarbeit und hat Erholung verdient. Die Krankenkassen bezahlen die Pflege für 28 Tage im Jahr. Doch nur wenige machen Gebrauch davon.

mehr

Ab August haben Eltern kleiner Kinder einen Anspruch auf einen Kita-Platz. Wie wirkt sich das auf die Gruppenprophylaxe aus? Ein Interview mit der Geschäftsführerin der DAJ, Bettina Berg.

mehr