Home

Zahnärzte auf Hebammenkongress vertreten

Initiiert durch BZÄK und CP GABA findet am 2. Mai im Rahmen des Hebammenkongresses in Hamburg das Symposium „Gesund beginnt im Mund“ statt. Damit setzt die „Initiative für eine mundgesunde Zukunft in Deutschland“ ihre interdisziplinäre Aufklärungsarbeit zur Prävention von frühkindlicher Karies fort.

Das Symposium „Gesund beginnt im Mund“ unter der Leitung von Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, BZÄK-Vizepräsident, und Susanne Steppat, Präsidiumsmitglied des DHV, steht im Zeichen der fachübergreifenden Thematik der Wechselwirkungen von Schwangerschaft und Mundgesundheit werdender Mütter sowie der Problematik der Frühkindlichen Karies. Weiterhin bieten die Symposium-Beiträge praktische Tipps zur Prävention mit professionellen und häuslichen Fluoridierungsmaßnahmen sowie zur richtigen Mundhygiene und den dafür geeigneten Utensilien.

Prof. Dr. Petra Ratka-Krüger, Universitätsklinikum Freiburg, analysiert die Zusammenhänge zwischen Mundgesundheit und Schwangerschaftsverlauf, Prof. Dr. Ulrich Schiffner, Universität Hamburg, widmet sich der Ätiologie und Prävalenz der frühkindlichen Karies und Prof. Dr. Dietmar Oesterreich beschreibt die besonderen Herausforderungen bei der Prävention der ECC.

ECC ist häufigste chronische Erkrankung im Kleinkind- und Vorschulalter

Zum Hintergrund: Deutschlandweit weisen durchschnittlich etwa 15 Prozent der Kinder bis zu drei Jahren eine frühkindliche Karies (Early Childhood Caries – ECC) auf. Sie gilt damit als häufigste chronische Erkrankung im Kleinkind- und Vorschulalter. Verursacht durch übermäßigen Konsum zucker- und säurehaltiger Getränke, häufig aus Saugerflaschen und Trinkhilfen, in Kombination mit fehlender oder unzureichender Mundhygiene sind insbesondere Kinder mit niedrigem sozioökonomischem Hintergrund betroffen.

Bereits kurz nach dem Zahndurchbruch der Milchzähne, üblicherweise mit sechs bis acht Monaten, beginnt häufig schon die frühkindliche Karies. Aufklärung und Präventionsmaßnahmen müssen deshalb bereits vor der Geburt einsetzen und unmittelbar danach fortgesetzt werden, betonen die Veranstalter des Symposiums.


XIV. Hebammenkongress: 2. – 4. Mai 2016, Hamburg
Symposium „Gesund beginnt im Mund“ - Panel 2
2. Mai, 16:30 bis 18:30 Uhr
CCH – Congress Center Hamburg
Am Dammtor / Marseiller Straße
20355 Hamburg

17834391761049176103817610391778101 1778102 1761041
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare