Nachrichten


Stress im Job - bekannt ist, dass viel Arbeit und Flexibilität krank machen kann, wenn es an Anerkennung mangelt. Jetzt richtet eine Krankenkassen den Blick auf Rollenklischees als Krankmacher.

mehr

Der Inklusionsbeirat hat ein Fazit seiner Arbeit gezogen. Lob kam von Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen.

mehr

Von Hunger, Mangelernährung oder Fettleibigkeit sind weltweit Milliarden Menschen betroffen - die sozialen und wirtschaftlichen Kosten machen jährlich Billionen Dollar aus.

mehr

Für viele Ältere im Norden ist Plattdeutsch quasi die Muttersprache. Im Demenzzentrum in Molbergen wird deshalb regelmäßig gesnackt. Damit ist das Heim Vorreiter.

mehr

Vom 1. August an haben Eltern einen Rechtsanspruch auf eine Betreuung ihrer ein- und zweijährigen Kinder in einer Kindertagesstätte oder bei einer staatlich geförderten Tagesmutter.

mehr

Britische Kinder haben einer neuen Untersuchung zufolge ein erhebliches Problem mit ihrem Wissen über Nahrungsmittel.

mehr

Frauen werden als führungsbereiter wahrgenommen, wenn sie Stolz auf ihre eigene Leistung zeigen. Wirken sie hingegen fröhlich, wird ihnen weniger Führungswille zugetraut als ähnlich emotionalen Männern

mehr

Misshandlungen im Kindesalter führen zu einem erhöhten Risiko für psychische Erkrankungen sowie Sexualstörungen im Erwachsenenalter. Eine Studie belegt jetzt die neuronalen Zusammenhänge.

mehr

Neben der Ärzteschaft haben sich auch die Vorstände der gesetzlichen Krankenkassen gegen die von der Opposition geforderte Einheitskasse für Deutschlands Versicherte ausgesprochen.

mehr

Fast alle neuen Medikamente erweisen sich nach einer Studie als Flop. Demnach bringt nur eines von zuletzt 23 neu auf den Markt gekommenen Arzneimitteln den Patienten zweifelsfrei mehr als ältere Präparate.

mehr