Home

ZE-Punktwert steigt um 2,5 Prozent

Die KZBV und der GKV-Spitzenverband haben sich auf eine Erhöhung des ZE-Punktwerts geeinigt. Er steigt im kommenden Jahr um 2,5 Prozent im Vergleich zum aktuellen Wert.

comartist.de - Fotolia

Das Verhandlungsergebnis sieht vor, dass die Honorare der etwa 53.000 Vertragszahnärzte für Zahnersatzleistungen leicht steigen: Der bundesweit geltende Punktwert von 0,8605 erhöht sich auf 0,8820 Euro. Aufgrund dieser Anpassung steigen neben den Honoraren der Zahnärzte auch anteilig die Festzuschüsse der gesetzlichen Krankenkassen für Zahnersatz. Beispielsweise erhöht sich der Festzuschuss ohne Bonus für eine Krone von etwa 139 Euro auf etwas mehr als 142 Euro.

"Ein Beleg für eine funktionierende Selbstverwaltung"

Die KZBV und der GKV-Spitzenverband bewerten den erfolgreichen Abschluss der Punktwert-Verhandlungen als Beleg für eine funktionierende Selbstverwaltung. „Das Verhandlungsergebnis zeigt, dass unser auf Kompromisse angelegtes selbstverwaltetes Gesundheitswesen durchaus funktioniert", äußerte sich Johann-Magnus von Stackelberg, stellvertretender  Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes. "Wir nutzen unsere Handlungsspielräume, um die Versorgung der Versicherten aktiv zu gestalten. Es ist zugleich ein Beispiel dafür, dass die Selbstverwaltung die Politik entlastet, wenn man sie denn lässt“.

„Wir Vertragszahnärzte begrüßen diese Lösung im Rahmen der Selbstverwaltung ausdrücklich", ergänzte der stellvertretende KZBV-Vorsitzende Dr. Jürgen Fedderwitz. "Denn für uns Freiberufler ist diese eine der tragenden Säulen eines Gesundheitssystems, das unseren Patienten eine besonders hochqualifizierte Versorgung erst ermöglicht. Die Politik sollte die Vorteile eines auf Ausgleich basierenden Systems zu schätzen wissen und die Handlungsfähigkeit der Selbstverwaltungspartner nicht durch Gesetzgebung unnötig gefährden.“

3,2 Milliarden Euro für Zahnersatz

Rechtsgrundlage für die Anpassung des Punktwertes sind die Regelungen im Paragrafen 57 Absatz 1 SGB V. De Festzuschussbeträge werden im Bundesanzeiger in den kommenden Wochen bis zum 1. Januar 2017 veröffentlicht.  Die gesetzlichen Krankenkassen gaben laut GKV-Spitzenverband 2015 für die Versorgung ihrer Versicherten mit Zahnersatz 3,2 Milliarden Euro aus, davon fielen etwa 1,12 Milliarden Euro auf das zahnärztliche Honorar. Die Kosten einer durchschnittlichen Zahnersatzbehandlung entstehen zu 60 bis 70 Prozent durch Material- und Laborkosten, also durch die Kosten für die Herstellung des Zahnersatzes. Das zahnärztliche Honorar macht in der Regel einen Anteil von 30 bis 40 Prozent der Gesamtkosten aus. 

 


17834601761049176103817610391783461 1783462 1761041
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare