Studie des Robert Koch-Instituts

36,5 Millionen Deutsche sind COVID-Risikopatienten

Das Robert Koch-Institut (RKI) stellt in seiner aktuellen Gesundheitsstudie fest: Mehr als die Hälfte der Deutschen ab 15 Jahren weisen ein erhöhtes Risiko für schwere COVID-19-Krankheitsverläufe auf, ein knappes Viertel gehört zur Hochrisikogruppe.

Von den 36,5 Millionen Deutschen, die ein erhöhtes Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf haben, sind 51,1 Prozent Frauen und 48,9 Prozent Männer. AdobeStock_bundid

Insgesamt 21,6 Millionen Deutsche gehören demnach zur Hochrisikogruppe. Viele dieser Personen weisen Risiken wie ein hohes Alter oder Vorerkrankungen auf. Daher stehen sie bei Schutzmaßnahmen besonders im Fokus. Ein stark erhöhtes Risiko haben Menschen im Alter über 65 Jahre sowie Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen wie Diabetes mellitus, chronischen Nierenbeschwerden und Adipositas.

Auch das Geschlecht und der Bildungshintergrund spielen eine Rolle: Das Risiko ist zum Beispiel bei Männern mittleren Alters höher als bei gleichaltrigen Frauen, und bei Personen mit geringer Bildung deutlich höher als unter Hochgebildeten. Ein weiteres Ergebnis: 45,9 Prozent der Angehörigen der Risikogruppe wohnen allein, in der Hochrisikogruppe sind es 53,4 Prozent. Insgesamt leben damit etwa 16,8 Millionen Menschen mit erhöhtem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf alleine.

Im Saarland leben die meisten Menschen mit erhöhtem Risiko

Laut Auswertung zeigt sich auch nach Bundesländern eine regional ungleiche Verteilung der Risikogruppenanteile in Deutschland. Am höchsten sind die Anteile von Personen der Risiko- und der Hochrisikogruppe im Saarland. Am niedrigsten sind sie in Bayern. Darüber hinaus liegen die Anteile in den östlichen Bundesländern höher als in den westlichen Bundesländern.

Das RKI kommt zu dem Schluss, dass das Risiko für schwere COVID-19-Verläufe sozial ungleich verteilt ist: „Eine geringere Bildung geht dabei nicht nur mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf einher, sondern nach einer Befragung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung auch mit einer häufigeren Neigung, einer möglichen Impfung gegen SARS-CoV-2 eher skeptisch gegenüber zu stehen.“

GEDA-Studie

Die Auswertungen der epidemiologischen Analyse beruhen auf der Studie Gesundheit in Deutschland aktuell (GEDA) 2019/2020-EHIS, die als bundesweite telefonische Querschnittbefragung zwischen April 2019 und Oktober 2020 per Fragebogen telefonisch durchgeführt wurde. Seit 2008 wird die GEDA-Studie im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) vom RKI in mehrjährigen Abständen durchgeführt und gehört zum Gesundheitsmonitoring des Instituts.

Laut Impf-Dashboard des BMG haben bis zum 25. Februar etwa 3,63 Millionen Deutsche mindestens eine Impfdosis erhalten. Das entspricht ziemlich genau zehn Prozent der Zahl der Angehörigen der Risikogruppen.

Alexander Rommel, et. al. „Bevölkerung mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Verläufe in Deutschland. Auswertungen der Studie GEDA 2019/2020-EHIS“ in Journal of Health Monitoring S2/2021 (RKI). Published Online February 24, 2021. Link

43763434344188434418943441904376344 4376345 4344193
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare