Zahnmedizin


Durch einen fortschreitenden Zahnverschleiß werden Zugspannungen im Zahn reduziert. Das zeigten Belastungsanalysen, durchgeführt an den Vorbackenzähnen von Gorillas.

mehr

Über 50 Prozent aller Implantate sind von Entzündungen bedroht, die bis zum Verlust führen können. Darauf weist das "Aktionsbündnis gesundes Implantat" hin und stellt seine neue Patientenbroschüre vor.

mehr

Warum der Stellenwert von Zahnärzten für die Versorgung steigt und sie künftig noch enger mit Allgemeinmedizinern zusammenarbeiten werden, hat die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGParo) erklärt.

mehr

In der Debatte um mögliche Einschnitte bei der Medizinerausbildung legt das Universitätsklinikum Halle ein eigenes Sparkonzept vor. Es sieht die Schließung mehrerer Kliniken und Lehrbereiche bis 2025 vor.

mehr

In Berlin ist die Zahl der Kinder mit stark vernachlässigten Zähnen gestiegen. Zahnärzte registrierten im vergangenen Schuljahr 1.373 Kinder, bei denen notwendige Zahnbehandlungen in größerem Umfang fehlten.

mehr

Die Zunahme frühkindlicher Karies ist ein zentrales Problem, zeigt eine bundesweite Befragungsstudie des Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ).

mehr

Die "MAZI"-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass zahnärztliche Übertragungsinstrumente mit manueller Aufbereitung standardisierbar und reproduzierbar sind.

mehr

Ein fünfjähriges Mädchen wird in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie vorgestellt. Diagnose: ein Rhabdomysarkom in der linken Orbita mit rascher Größenzunahme und dem drohenden Verlust des sehenden Auges.

mehr

Als "beispielhafte regionale Initiative zur gesundheitlichen Prävention im Bereich der deutschen Zahnmedizin", lobt Prof. Henning Schliephake die Kampagne "Gemeinsam gegen Mundkrebs in Schleswig-Holstein".

mehr

Die Sylter Woche ist ein etwas anderer Kongress, nämlich von Praktikern für Praktiker.

mehr