Politik


BÄK und KBV zur elektronischen Patientenakte

Digitalisierung - der Nutzen muss im Vordergrund stehen

Digitalisierung ja – aber sie muss der Versorgung einen konkreten Nutzen bringen, betonen Bundesärztekammer und Kassenärztliche Bundesvereinigung in ihren Stellungnahmen zum Patientendaten-Schutzgesetz.

mehr

Wie gehen Praxen mit kritischen Ereignissen am besten um? Ein Pilotprojekt bei Ärzten zeigt: Ein internes, systematisches Fehlermanagement stärkt das Sicherheitsklima und kann praxistauglich umgesetzt werden.

mehr

Die Zahl der Ärzte in Deutschland ist 2019 leicht gestiegen, dennoch bleibt die Personalsituation angespannt, meldet Bundesärztekammer (BÄK): Immer mehr Mediziner arbeiten - angestellt - in Teilzeit.

mehr

Laut BFB verdichten sich Trends bei den Soforthilfen und Corona-Krediten: Die Maßnahmen werden angenommen, müssten aber dringend überarbeitet werden. Vor allem, weil die Antragsfrist am 31. Mai abläuft.

mehr

Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes

"Lockerungsmaßnahmen führen zu Mehrbelastung in den Gesundheitsämtern"

Der BVÖGD weist darauf hin, dass die nun in allen Bundesländern vorgenommenen Lockerungsmaßnahmen zu einer Erhöhung der zu ermittelnden Kontaktpersonen bei Neuinfizierten führen werden.

mehr

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft ab Juli 2020

Gesundheitsthemen rücken stark in den Fokus

Das allbeherrschende Thema der kommenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft wird die Corona-Krise sein. Und Gesundheitsthemen werden eine politische Aufwertung erfahren.

mehr

Außenwirtschaftsverordnung wird verschärft

Übernahmeschutz für Impfstoff- und Arzneimittelhersteller

Impfstoff- und Arzneimittelhersteller sollen vor ausländischen Übernahmen besser geschützt werden. Darauf zielt eine Novelle der Außenwirtschaftsverordnung ab.

mehr

Umfrage des Deutschen Psychotherapeuten-Netzwerks (DPNW)

Neun von zehn Patienten lehnen die elektronische Patientenakte ab

Zwei Drittel der Psychotherapie-Patienten fühlen sich über die Auswirkungen der elektronischen Patientenakte (ePA) nicht informiert. Und 90 Prozent lehnen die zentrale Speicherung von Patientendaten ab.

mehr

Referentenentwurf zu einer neuen Datentransparenzverordnung

So sollen mehr Kassendaten für die Forschung aufbereitet werden

Eine neue Verordnung aus dem BMG soll regeln, wie die Abrechnungsdaten der Kassen stärker als bisher der Versorgungsforschung dienen können. Minister Spahn hat jetzt dazu einen Entwurf vorgelegt.

mehr

Angesichts der Corona-Pandemie können Zahnersatz-Versorgungen aus bereits genehmigten Heil- und Kostenpläne nicht immer fristgerecht abgeschlossen werden. Daher wurde die Frist verlängert, teilt die KZBV mit.

mehr