Politik


Dialogveranstaltung in Berlin

Spahn steht Ärzten Rede und Antwort

Seit mittlerweile acht Monaten wird intensiv über das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) diskutiert. Heute stellte sich Gesundheitsminister Jens Spahn im direkten Dialog den Fragen der Ärzteschaft.

mehr

Liste des GKV-Spitzenverbandes

109 Krankenkassen gibt es in Deutschland

Zum 1. Januar schlossen sich Metzinger BKK und mhplus Krankenkasse zur neuen mhplus zusammen. Laut GKV-Spitzenverband gibt es noch 109 gesetzliche Krankenkassen, zumeist Betriebskrankenkassen, in Deutschland.

mehr

Gestern Nachmittag befasste sich der Gesundheitsausschuss des Bundestags mit dem TSVG. Ein Thema: Fremdinvestoren-geführte Medizinische Versorgungszentren (MVZ).

mehr

Das Portal abgeordnetenwatch.de belegt, dass Pharmakonzerne immer wieder ehemalige Mitarbeiter von Gesundheitspolitikern beschäftigen, um sich deren Kontakte in die Politik zu sichern.

mehr

Die KZBV warnt: Sollte der Gesetzgeber den ungebremsten Zugang von Fremdinvestoren in den Dentalmarkt jetzt nicht nachhaltig regulieren, werden Renditeziele von Kapitalgesellschaften die Versorgung bestimmen.

mehr

In Sachsen werden landesweit 225 neue digitale Servicepunkte aufgestellt, damit Menschen leichter Alltagsgeschäfte mit ihren Krankenkassen erledigen können. Apotheken, MVZs und Kliniken können sich bewerben.

mehr

Der Dentexia-Skandal in Frankreich

"Unsere Zähne wurden Händlern anvertraut!"

2016 gründete Abdel Aouacheria in Frankreich das "Collectif contre Dentexia". Das Ziel: die kriminellen Betreiber der Dentalkette Dentexia zu verklagen und für Entschädigungen der Opfer zu streiten. Sein Fazit.

mehr

Die AWMF rügt den jüngsten Vorstoß von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn scharf. Er will neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden unabhängig vom G-BA zur Kassenleistung machen - per Rechtsverordnung.

mehr

Wissenschaftler des Forschungsinstituts Prognos prognostizieren, dass der Beitrag zur Pflegeversicherung zwischen 2025 und 2045 auf 4,25 Prozent steigt.

mehr

Die Bundesärztekammer hat eine Stellungnahme zum Terminservice- und Versorgungsgesetz vorgelegt: Die Vorgaben für offene Sprechstunden und die Ausweitung der Mindestsprechstundenzeiten seien "übergriffig".

mehr