Politik


Brief des Bundesgesundheitsministers an die niedergelassenen Zahnärzte

Jens Spahn dankt der deutschen Zahnärzteschaft

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dankt den Zahnärzten in einem Brief für ihren Einsatz während der Corona-Krise. "Damit leistet die Zahnärzteschaft einen unverzichtbaren Beitrag zur Daseinsvorge."

mehr

Frauen sind in der zahnärztlichen Selbstverwaltung eine Rarität. Das soll sich ändern. Auf der Vertreterversammlung der KZBV hat die AG Frauenförderung gemeinsam mit dem Vorstand dazu einen Antrag eingebracht.

mehr

Die KZBV will eine eigene IT-Sicherheitsrichtlinie erarbeiten - auch ohne die KBV, sagte KZBV-Vize Dr. Karl-Georg Pochhammer. Dabei will sie weiter auf einen Ausgleich für die Digitalisierungskosten drängen.

mehr

Ab Montag gelten bundesweit bis Ende November neue Beschlüsse und Sicherheitsmaßnahmen, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen. Bundeskanzlerin Angela Merkel begründete die Schritte nun per Video.

mehr

Der Vorstand der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) hat einstimmig beschlossen, die Bundesversammlung Anfang November zu verschieben und sie nicht als Präsenzveranstaltung durchzuführen.

mehr

Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen

Wissenschaftspreis im Gesundheitswesen ausgeschrieben

Die Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheits­wesen hat zum 26. Mal ihren Jahres­preis in Höhe von Euro 2.500 für herausragende wissen­schaft­liche Arbeiten - bevorzugt vom Nachwuchs - ausgeschrieben.

mehr

Der Erhalt vertragszahnärztlicher Strukturen müsse auch bei einem erneuten Einbruch des Leistungsgeschehens durch die zweite Corona-Welle oberstes Ziel sein, erklärte KZBV-Chef Dr. Wolfgang Eßer zum VV-Auftakt.

mehr

Pandemie-Positionspapier

KBV und Virologen gegen Lockdown

Die KBV präsentierte mit Hendrik Streeck und Jonas Schmidt-Chanasit ein neues Positionspapier. Ihre Forderung: Kein Lockdown, dafür verstärkter Schutz vulnerabler Gruppen und Einhaltung der AHA+A+L-Regeln.

mehr

Angaben zu Haushalt und Versorgungssituation

BZÄK und KZBV veröffentlichen Jahresberichte 2019/2020

Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) haben ihre Jahresberichte für den Zeitraum Juli 2019 bis Juni 2020 veröffentlicht. Sie sind ab sofort zum Download verfügbar.

mehr

Krankenkassenbeiträge 2021

Debeka höht Beiträge um 17,6 Prozent

Die Krankenversicherung Debeka plant zum 1. Januar 2021 eine Erhöhung ihrer Beiträge um durchschnittlich 17,6 Prozent. zm online hat große Krankenversicherungen befragt, was sie für 2021 planen.

mehr