BZÄK und BdZM kritisieren

Politik verzögert weiter Novellierung der zahnärztlichen Approbationsordnung

Die dringende Novelle der völlig veralteten zahnärztlichen Approbationsordnung ist weiterhin nicht abzusehen. Der Verordnungsgeber lässt die Studenten an den Universitäten offiziell noch immer nach einer Verordnung von 1955 ausbilden, kritisieren die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und der Bundesverband der Zahnmedizinstudenten in Deutschland (BdZM).

Am 18. Januar folgten Berliner Zahnmedizinstudierende dem Aufruf des BdZM und demonstrierten im Regierungsviertel gegen die damals vom Bundesgesundheitsministerium angekündigte, neuerliche Verzögerung - auch in der heutigen Sitzung des Finanzausschusses des Bundesrats wurde dem Entwurf für eine Novellierung der zahnärztlichen Approbationsordnung nicht zugestimmt. zm-mg

Die BZÄK fordert eine schnelle Novellierung im Sinne aller Patienten: Sowohl in der Sitzung des Kulturausschusses vom 16. Oktober als auch in der heutigen Sitzung des Finanzausschusses des Bundesrats wurde dem vom Bundesgesundheitsministerium längst befürworteten Entwurf nicht zugestimmt. Die BZÄK appelliert eindringlich an die neue Bundesregierung sowie den Bundesrat, endlich den Weg für eine moderne Approbationsordnung frei zu machen.

"Zwischen der Zahnmedizin heute und damals liegen Welten!"

 „1955 war der Praxisalltag noch ein ganz anderer", sagt  BZÄK-Präsident Dr. Peter Engel "Zwischen der Zahnmedizin heute und damals liegen Welten. Die Hochschulen brauchen aktuelle gesetzliche Rahmenbedingungen, um die Studierenden auf gesicherter Grundlage auf die neuen Herausforderungen vorbereiten zu können!“

Nur mit Goodwill komme hier niemand weiter: "Es bedarf auch der notwendigen finanziellen Rahmenbedingungen für die Hochschulen." Über 60 Jahre alte Verordnungen stehen Engel zufolge im Widerspruch zu dem zentralen Politikansatz, die Bildung zu verbessern.

Engel: "Im Interesse aller Patienten und der nachwachsenden Zahnärztegeneration fordern wir die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten auf, die ständigen Verzögerungen zu beenden.“

"Die Politik ist in der Pflicht!"

„Junge Zahnärzte benötigen wegen der steigenden wissenschaftlichen Anforderungen eine Approbationsordnung, die diesen Anforderungen gerecht wird“, bekräftigt Maximilian Voß, 1. Vorsitzender des Bundesverbands der Zahnmedizinstudenten in Deutschland (BdZM). „Es gibt so viele Veränderungen seit der alten Verordnung von 1955. Die Politik ist in der Pflicht, die Ausbildungsbedingungen nach 60 Jahren Stillstand endlich anzupassen.“
 
Die Approbationsordnung für Zahnärzte stammt aus dem Jahr 1955 und ist seitdem inhaltlich weitgehend unverändert geblieben, während die ärztliche Approbationsordnung gleich mehrere Novellierungen erfahren hat, wodurch zeitgemäße Anpassungen in der Medizinerausbildung einfließen konnten. Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat nach jahrelangen Gesprächen mit der Zahnmedizin am 2. August 2017 einen Kabinettsentwurf zur „Verordnung zur Neuregelung der zahnärztlichen Ausbildung“ vorgelegt, der jetzt vom Bundesrat befürwortet werden muss.

18035151783896178388717838881803516 1785655 1783891
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare