Politik

Viele ausländische Ärzte scheitern an Deutschprüfung

Viele der zugewanderten Krankenhausärzte haben einem Zeitungsbericht zufolge erhebliche Probleme mit der deutschen Sprache - rund 35 Prozent sind bei den 2014 in Nordrhein-Westfalen eingeführten Fachsprachenprüfungen durchgefallen

everythingpossible - Fotolia

Der Chef des Marburger Bundes und Präsident der Ärztekammer Nordrhein, Rudolf Henke, hält die Ergebnisse der Prüfungen, wie sie ein Bericht in der Montagausgabe der "Westdeutschen Allgemeine Zeitung" (WAZ) beschreibt, für bedenklich. Viele Kliniken würden zwar aktiv Mediziner im Ausland anwerben, sich aber anschließend "nicht oder nur wenig um die sprachliche Ausbildung kümmern", sagte er der WAZ. Alle Kliniken sollten zunächst einen Sprach-Check machen, bevor sie Bewerbern einen Arbeitsvertrag anböten. "Man darf erwarten, dass Patienten auf Ärzte treffen, die der deutschen Sprache mächtig sind."

Das NRW-Gesundheitsministerium hatte im vergangenen Jahr die Ärztekammern angewiesen, nicht nur das Hörverständnis und die Sprachfertigkeit, sondern auch die schriftliche Ausdrucksfähigkeit zu prüfen. Ausländische Ärzte müssten auch in der Lage sein, Arztbriefe und Gesundheitsbescheinigungen richtig zu formulieren.

Einige Kliniken können ohne ausländische Assistenzärzte nicht mehr funktionieren

Unterdessen laufen die Fachsprachenprüfungen in Sachsen-Anhalt langsam an. Seit Jahresbeginn seien zwölf Bewerber geprüft worden, teilte die Landesärztekammer am Samstag mit. Nicht alle hätten die Prüfung bestanden. Die Fachsprachenprüfung durch die Kammer ist in Sachsen-Anhalt seit Anfang des Jahres verpflichtend für eine Berufserlaubnis im Land. Bewerber müssen in simulierten Patientengesprächen ihre fachlichen Deutschkenntnisse beweisen. Bei den früheren, niedrigeren Anforderungen hatten sich rund 25 zugewanderte Bewerber pro Monat gemeldet.

Auf der Frühjahrsversammlung der Landesärztekammer in Tangermünde (Kreis Stendal) war die neue Prüfung am Samstag begrüßt worden. Zuvor hätten sich Patienten mehrfach beschwert, dass die Kommunikation mit ausländischen Ärzten nicht immer gut funktioniere. Zugewanderte Ärzte seien wichtig für die Versorgung im ländlichen Raum, sagte die Präsidentin der Ärztekammer, Simone Heinemann-Meerz. Einige Kliniken, etwa im Raum Quedlinburg, könnten ohne ausländische Assistenzärzte gar nicht mehr funktionieren. Dennoch könne die Zuwanderung den Mangel nur abmildern. Zusätzlich müsse die Zahl der Medizinstudenten bundesweit um zehn Prozent erhöht werden.

17165931713764171375017137511707052 1716594 1713752
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare