Politik


Wenn die Telematik-Infrastruktur erfolgreich eingeführt und vor allem von den Patienten akzeptiert werden soll, dann müssen sich die Krankenkassen bewegen, schimpft Ärztechef Dr. Andreas Gassen.

mehr

Angesichts des Personalmangels in der Pflege schlägt Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml einen Ausbildungsfonds des Bundes vor, weil manche Träger bislang aus Kostengründen keine Lehrstellen anbieten.

mehr

Heute hat der Bundestag das GKV-FQWG beschlossen. Was das Gesetz beinhaltet und wie der Bundesgesundheitsminister die Neuerungen beurteilt.

mehr

Zusatzbeiträge waren schon lang kein Thema mehr. Keine Krankenkasse erhebt derzeit welche. Laut Regierung soll sich das bald ändern - danach werde es für viele Versicherte richtig teuer, warnt die Opposition.

mehr

Auf der Jahrestagung der PKV in Berlin empfiehlt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe den privaten Krankenversicherern, sich Gedanken über ihre Tarife zu machen und endlich die Branche zu reformieren.

mehr

Krankenkassen, die künftig Zusatzbeiträge erheben oder diese erhöhen,

sollen ihre Mitglieder nach übereinstimmenden Medienberichten in

gesonderten Schreiben darüber informieren müssen.

mehr

Kurz nach der Europawahl zieht die BZÄK eine erste Bilanz. Neben vertrauten Ansprechpartnern gibt es jetzt viele neue Abgeordnete - und eine lange To-do-Liste für die standespolitische Arbeit.

mehr

Die Ärzte geben sich selbstbewusst. Bei der Terminvergabe wollen sie sich nicht von der Politik gängeln lassen. Bei der Krankenhausreform fordern sie Mitbestimmung.

mehr

Vor dem Beginn des 117. Ärztetags schlägt Frank Ulrich Montgomery den Medizinern vor, ihre ethische Rolle stärker zu betonen, um nicht immer nur als Geldscheffler beschrieben zu werden.

mehr

Die KBV-Vertreterversammlung im Vorfeld des Deutschen Ärztetags war harmonisch wie selten. Allzu kritischen Rückfragen blieben aus, stattdessen gab es Warnungen an die Politik.

mehr