Politik


Nach dem Willen der EU-Kommission sollen Patienten auch im europäischen Ausland künftig Zugriff auf ihre Patientendaten haben. Sie schlägt den EU-Staaten dafür den Aufbau eines grenzübergreifenden Systems vor.

mehr

Der Präsident des Bundessozialgerichts im Interview

Eine Lobbygruppe darf nicht entscheiden, was die Krankenkasse bezahlt

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wollte per Rechtsverordnung Leistungen in der GKV verankern. Der Präsident des Bundessozialgericht, Dr. Rainer Schlegel, hält so einen Durchgriff für keine gute Entwicklung.

mehr

Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern

Stipendien in der Zahnmedizin im Gespräch

Um möglichen Engpässen bei der zahnmedizinischen Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern entgegenzusteuern, hat die CDU im Landtag Stipendien für Zahnmedizinstudierende ins Gespräch gebracht.

mehr

KZBV und GKV-SV einigen sich auf Änderungen im Bundesmantelvertrag

Ab sofort dürfen Praxen mehr angestellte Zahnärzte beschäftigen

Ab sofort können niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften mehr als zwei angestellte Zahnärzte beschäftigen. Darauf haben sich KZBV und GKV-Spitzenverband geeinigt.

mehr

BZÄK-Präsident Dr. Peter Engel kandidiert als President Elect für den Weltzahnärzteverband FDI. Die Wahlen finden auf dem Jahreskongress vom 4. bis 8. September 2019 in San Francisco statt.

mehr

Eine neue Analyse der KZBV zeigt, dass Z-MVZ signifikante Abweichungen im Abrechnungsverhalten gegenüber den Praxisformen Einzelpraxis (EP) und Berufsausübungsgemeinschaft (BAG) aufweisen.

mehr

Großbritannien: Ein 62-jähriger Patient sucht vergeblich nach einem Zahnarzt. Nachdem ihm der NHS einen Termin in 18 Monaten Zeit anbietet, greift der Patient zur Zange und zieht sich den Zahn selber.

mehr

Seit August 2018 können erstmals in Deutschland Beamte in Hamburg einen Zuschuss des Arbeitgebers zur gesetzlichen Krankenversicherung in Form einer pauschalen Beihilfe erhalten. Das Modell kommt gut an.

mehr

Ein Änderungsantrag zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht vor, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) die Verantwortung zur Interoperabilität elektronischer Patientenakten zu übertragen.

mehr

Eine Kleine Anfrage der Linken zeigt: Die Regierung zahlte seit 2006 über eine Milliarde Euro an externe Berater. Am zweitwenigsten gab das Bundesgesundheitsministerium (BMG) mit sechs Millionen Euro aus.

mehr