Politik


Die Medizinischen Fachangestellten (MFA) erhalten eine Gehaltssteigerung von 4,5 Prozent in zwei Stufen. Darauf haben sich die Tarifpartner noch vor Ablauf der Erklärungsfrist geeinigt.

mehr

Eine Zahnarztpraxis ist doch kein Krankenhaus! Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) fordert, dass sich das Europäische Parlament für eine stärkere Entbürokratisierung einsetzt.

mehr

Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland

Verstößt die Freiberufliche Gebührenordnung gegen EU-Recht?

Zahnärzte wie Architekten haben Freiberufliche Gebührenordnungen. Nun argumentiert ein Generalanwalt beim EuGH, die Honorarordnung der Architekten widerspreche dem EU-Recht. Was käme da auf die Zahnärzte zu?

mehr

Bundesrechnungshof wollte die „Allzuständigkeit der gematik durchbrechen“

Hat Jens Spahn über Bande gespielt?

Gesundheitsminister Jens Spahn hat es geschafft: Sein Amt wird Mehrheitsgesellschafter der gematik. Neu ist: Ideengeber war der Bundesrechnungshof. Er riet, die „Allzuständigkeit der gematik zu durchbrechen".

mehr

KBV-Vertreterversammlung zum TSVG

Gassen: "Übergriffige und blödsinnige Regelung"

Sprechstundenzeiten, Steuerung der Versorgung, elektronische Patientenakte - am Tag nach Verabschiedung des TSVG berieten die Delegierten der KBV über die neuen Regeln - und was auf die Vertragsärzte zukommt.

mehr

Higher, faster, bigger: Zur Eröffnung der diesjährigen Internationalen Dentalschau in Köln wurde bereits angekündigt, dass die Messe alle Rekorde brechen wird - das Fazit fällt dementsprechend positiv aus!

mehr

Kaum war das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) im Bundestag beschlossen, meldeten sich Ärzte, Kassen, Politiker und Verbände zu Wort. Es gab Lob, aber auch viele kritische Stimmen.

mehr

Westfalen-Lippe will Kooperationsverträge stärken

Ein Letter of Intent an Minister Laumann

Die KZV Westfalen-Lippe und die Krankenkassen wollen die zahnmedizinische Versorgung von Menschen mit Beeinträchtigungen verbessern. So steht es in einem Letter of Intent an NRW-Gesundheitsminister Laumann.

mehr

„Zustände, in denen Ärzte gefühlt oder real zu wenig Zeit für Patienten haben, sind in der Versorgung riskant und unwürdig", teilt die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) mit.

mehr

Bundestag beschließt Terminservice- und Versorgungsgesetz

Z-MVZ: Der ungebremste Zustrom von Fremdinvestoren wird eingedämmt!

Die Gründungsbefugnis von Krankenhäusern für zahnärztliche MVZ wird beschränkt. Das hat der Bundestag heute mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz beschlossen. Die KZBV begrüßt die Regelung ausdrücklich.

mehr