Gemeinsamer Bundesausschuss

Zahnärztliche Themen mittendrin

Auch 2019 braucht sich der Gemeinsamer Bundeausschuss (G-BA) über mangelnde Aufgaben nicht zu beklagen, das wurde auf der Pressekonferenz des Ausschusses deutlich. Auch im zahnärztlichen Bereich berät das Gremium viele Themen.

Pressekonferenz des Gemeinsamen-Bundesausschusses heute in Berlin zm_sg

Ob Arzneimittelversorgung, Bedarfsplanung, Disease-Management-Programme, Methodenbewertung, Qualitätssicherung - das Arbeitsprogramm des G-BA ist auch in diesem Jahr recht umfangreich, unterstrich der unparteiische Vorsitzende, Prof. Josef Hecken, heute in Berlin bei der Vorstellung des G-BA- Jahresprogramms.

Dabei gestaltete sich der Jahresauftakt der Arbeit im G-BA aus zahnärztlicher Sicht höchst erfreulich, unterstrich Christian Nobmann, Leiter Abteilung Koordination G-BA der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV).

Drei neue zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen für Kleinkinder

So wurden etwa über den G-BA bereits am 17. Januar 2019 drei neue zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen für Kleinkinder bis zum vollendeten 33. Lebensmonat beschlossen. Damit hat der G-BA das wissenschaftliche Konzept der Zahnärzteschaft zur Vermeidung frühkindlicher Karies weitgehend umgesetzt.

Bereits ab Juli dieses Jahres sind damit diese drei Früherkennungsuntersuchungen sowie Schmelzhärtungsmaßnahmen für Kleinkinder vorgesehen. "Damit können wir die präventiven Maßnahmen zur Vermeidung von Zahnkrankheiten noch weiter ausdehnen", so Nobmann. Dies sei ein großer Erfolg im Kampf gegen frühkindliche Karieserkrankungen (ECC).

Die "Bewertung systematische Behandlung von Parodontopathien" ist in der finalen Phase

Beim Methodenbewertungsverfahren sei man ebenfalls auf einem guten Wege. So befinde sich die "Bewertung systematische Behandlung von Parodontopathien" in der finalen Phase. "Dies ist aus zahnmedizinischer Sicht ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der PAR-Behandlung", betonte Nobmann. Er verwies darauf, dass 50 Prozent der jungen Erwachsenen an einer mittleren bis schweren Parodontitis leiden.

Mit dem geplanten Methodenbewertungsverfahren würden die Behandlungsmethoden auch an den aktuellen Stand der medizinischen Erkenntnisse angepasst.

Weitere zahnärztliche Themen im G-BA seien zudem die Anpassung der Heilmittel-Richtlinie für Zahnärzte im Terminservice- und Versorgungsgesetz sowie die Anpassung der Krankentransport-Richtlinie im Pflegepersonalstärkungsgesetz, erläuterte Nobmann. Hier sei für die Zahnärzte bereits eine deutliche Erleichterung erzielt worden, dadurch, dass im Bereich des Krankentransportwesens der Genehmigungsvorbehalt wegfalle.

Somit können Zahnärzte ohne Krankenkassengenehmigung für bestimmte Personengruppen mit gesundheitlichen Einschränkungen adhoc und mit weniger Bürokratie Transporte verordnen.

18897551878034187803018780311889756 1889757 1878032
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare