Richtungsentscheidung der Kultusministerkonferenz

Zulassung Medizinstudium: Abinote bleibt, Wartezeitenquote kippt

Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat am Freitag die Eckpunkte zur Vergabe von Studienplätzen im Fach Humanmedizin verabschiedet: Die Abiturbestenote bleibt weiterhin maßgeblich und die Wartezeitenquote fällt weg.

Die Abiturbestennote soll auch weiterhin maßgeblich sein bei der Entscheidung, wer zum Mediznstudium zugelassen wird und wer nicht. Die Wartezeitenquote fällt dagegen weg, stattdessen gibt es künftig eine "Talentquote", teilte die KMK mit. ivector_Fotolia

Die Eckpunkte des zwischen den Ländern zu schließenden Staatsvertrags zur Vergabe von Studienplätzen im Fach Humanmedizin sollen das Verfahren auf Basis des BVG-Urteils vom 19. Dezember reformieren:

  • Die Abiturbestenquote wird beibehalten: Mindestens 20 Prozent der nach Abzug von Vorabquoten zur Verfügung stehenden Studienplätze sollen an die Abiturbesten vergeben werden. Bis die annähernde Vergleichbarkeit der Abiturnoten aller Länder über politische Maßnahmen hergestellt ist, wird dies übergangsweise über einen Ausgleichsmechanismus ("Prozentrangverfahren") sichergestellt.
  • Die Wartezeitquote fällt weg. Damit aber auch Bewerber ohne Super-Abi Chancen auf einen Studienplatz haben, sollen über eine "Talentquote" Möglichkeiten der Bonierung der Wartezeit und der in der Wartezeit erworbenen Qualifikationen geprüft werden.
  • Für die Auswahlentscheidungen der Hochschulen sollen neben der Abiturnote mindestens zwei weitere eignungsbasierte Kriterien herangezogen werden. Welche das sind und wie sie zu gewichten sind, sollen die Minister noch 2018 entscheiden.
  • Da die Programmierung dieses neuen, verfassungsgemäßen Verfahrens in der gesetzten Frist (31.12.2019) nicht vollständig zu leisten sei, soll es auf dem Weg zur Vollversion eine Übergangslösung geben, die wesentliche Elemente des neuen Verfahrens enthält.Diese Übergangslösung soll ab dem Sommersemester 2020 gelten.

Anlass für die anstehende Neuregelung des Zulassungsverfahrens zum Medizinstudium ist das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 19. Dezember: Die obersten Richter hatten die bundes- und landesgesetzlichen Vorschriften über das Verfahren zur Vergabe von Studienplätzen an staatlichen Hochschulen, soweit sie die Zulassung zum Studium der Humanmedizin betreffen, für teilweise mit dem Grundgesetz unvereinbar erklärt und dem Gesetzgeber aufgegeben, bis zum 31. Dezember 2019 Neuregelungen zu schaffen, welche die verfassungsrechtlichen Beanstandungen beseitigen.

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 19. Dezember 2017 ist hier abrufbar.

Studienplatzvergabe Medizinstudium

Das Vergabeverfahren für Studienplätze in Medizin ist nur teilweise mit dem Grundgesetz vereinbar, entschied das Bundesverfassungsgericht Mitte Dezember – und verlangte zahlreiche Änderungen. Mehr zum Urteil.

weiterlesen

Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Die bundes- und landesgesetzlichen Vorschriften zur Studienplatzvergabe im Fach Medizin sind teilweise mit dem Grundgesetz unvereinbar, urteilte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.

weiterlesen

915391899798899799899800915392 904288 899803
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare