Suche eingrenzen

Praxis


Gemäß der neuen Strahlenschutzverordnung sind Praxen und Kliniken nicht mehr dazu verpflichtet, ihren Patienten Röntgenpässe anzubieten und Untersuchungen darin einzutragen. Ratsam sind diese laut BfS trotzdem.

mehr

Interview mit der Bundessteuerberaterkammer

Das sollten Zahnärzte über Steuergrundsätze wissen

Für mehr Licht ins (immer wiederkehrende Steuer-)Dunkel: Wir haben die Geschäftsführerin der Bundessteuerberaterkammer Claudia Kalina-Kerschbaum nach steuerlichen Grundsätzen gefragt, die Zahnärzte betreffen.

mehr

WhatsApp-Dienst "AU-Schein.de"

Eine Krankschreibung für neun Euro?

Im Dezember ging AU-Schein.de online. Das Angebot: Wer erkältet ist, kriegt für neun Euro einen Krankenschein - via WhatsApp. Der Anbieter: ein Rechtsanwalt. Was halten Ärzte und Krankenkassen von dem Service?

mehr

Darf ein zahnärztliches MVZ, in dem ein Vertragszahnarzt und ansonsten nur angestellte Zahnärzte arbeiten, mehr als einen Weiterbildungsassistenten beschäftigen? Das SG Düsseldorf sagt: "Nein."

mehr

Ab sofort können sich Zahnärzte, Wissenschaftler und Akademiker anderer Fachrichtungen um den Wrigley Prophylaxe Preis bewerben. Ausgezeichnet werden Projekte zur Prävention oraler Erkrankungen.

mehr

Stiftung Warentest

30 Zahnpasten im Test

Wer vor dem Regal mit Zahnpasta steht, findet im Tubensortiment meist drei Kategorien: Zahnpasta mit Weiß­auslobung, Universal-Zahnpasta und Sensitiv-Zahnpasta. Stiftung Warentest hat Typ 1 und 2 getestet.

mehr

Die Leistungen von Frauen werden weniger gewürdigt als die ihrer männlichen Kollegen. So bekommen Zahnärztinnen und Ärztinnen im Durchschnitt weniger gute und sehr gute Bewertungen als (Zahn-)Mediziner.

mehr

Untersuchung des Instituts für Freie Berufe (IFB) Nürnberg

Freie Berufe "bestandsfester" als die übrige Wirtschaft

Niedergelassene Zahnärzte werden es gern lesen: Wie der Bund Freier Berufe mitteilt, ist die "Marktaustrittswahrscheinlichkeit" bei Freiberuflern geringer als bei der restlichen Wirtschaft - zumindest bis 2015.

mehr

Urteil zur Erprobung neuer Untersuchungsmethoden

IQWiG sieht kein Potenzial, das Bundessozialgericht schon

Wann hat eine Untersuchungsmethode das Potenzial für eine Erprobung zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung? Mit dieser Frage hat sich nun das Bundessozialgericht beschäftigt.

mehr

Stichwort elektronische Gesundheitskarte (eGK): Seit dem 1. Januar 2019 gelten nur noch G2-Karten. Darauf weisen die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband hin.

mehr