Praxis


Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) in Berlin erhalten ab dem Sommer eine höhere Ausbildungsvergütung – das hat die Zahnärztekammer (ZÄK) Berlin beschlossen.

mehr

Die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste beugt dem Zahnverlust vor. Dies geht aus einer Studie Greifswalder Zahnmediziner hervor, die im Journal of Clinical Periodontology veröffentlicht worden ist.

mehr

Vor dem 122. Deutschen Ärztetag in Münster

Junge Allgemeinärzte wünschen sich "elektronisches Logbuch"

Die Junge Allgemeinmedizin Deutschland (JADE) fordert den Deutschen Ärztetag in Münster auf, die Novelle der Musterweiterbildungsordnung (MWBO) mit der Einführung eines elektronischen Logbuchs abzuschließen.

mehr

MVZ, die lediglich ein Versorgungskonzept vorweisen, aber noch keinen Facharzt angestellt haben, der für die Versor­gung bereitsteht, können bei der Sitzvergabe nicht berücksichtigt werden, so das BSG.

mehr

Praxis-Architektur

Ein Hauch von Berghain

Die Inhaber von "The Urban Dentist" in Berlin wollten mit möglichst vielen Klischees einer Zahnarztpraxis brechen. Das ist ihnen gelungen - mithilfe der Architekten, die auch das Berghain umgebaut haben.

mehr

Bundesärztekammer

FAQ zur Fernbehandlung

Auf dem Deutschen Ärztetag 2018 in Erfurt hatten die Delegierten den berufsrechtlichen Weg zur ausschließlichen Fernbehandlung von Patienten geebnet. Die Bundesärztekammer (BÄK) gibt Hinweise und Erläuterungen.

mehr

1. Zahnärztinnentag in Münster

Traut Euch!

Die zahnmedizinische Versorgung wird zunehmend in der Hand von Frauen liegen. Damit KZV und Zahnärztinnen stärker zusammenwachsen, lud die KZV Westfalen-Lippe zum 1. Zahnärztinnentag nach Münster ein.

mehr

Bundesbeauftragter für den Datenschutz zieht positives Fazit

DSGVO: Die befürchtete "Abmahnwelle" ist ausgeblieben!

Ein positives Fazit zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat der Fachbeauftragte der Bundesregierung gezogen: Die befürchtete "Abmahnwelle" gegenüber niedergelassenen (Zahn-)Ärzten ist ausgeblieben.

mehr

Der Anteil der Frauen in Führungspositionen in der Universitätsmedizin hat sich in den vergangenen drei Jahren nur leicht erhöht und liegt derzeit bei 13 Prozent. So eine Studie des Deutschen Ärztinnenbundes.

mehr

Viele Ärzte und Apotheker unterschätzten das individuelle Risiko einer Cyberattacke fahrlässig - dafür überschätzen sie die Qualität ihrer IT-Sicherheit. Zu dem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage.

mehr