Gewalt in der Praxis

Jeder vierte Arzt wurde geschlagen

Jeder vierte Arzt in Deutschland war schon einmal Opfer von Gewalt. Das meldet die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf den "Ärztemonitor 2018".

2017 wurden im Durchschnitt 288* Mal am Tag Ärzte körperlich attackiert und 2.600 Mal beleidigt, berichtet die BamS mit Verweis auf den Ärztemonitor 2018. Jeder vierte Mediziner sei schon einmal von einem Patienten geschlagen worden. fpic - Fotolia

*Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und NAV-Virchow-Bund räumten nach einem Hinweis der Wochenzeitung Die Zeit einen statistischen Fehler ein und korrigierten die Zahl auf 75.

 

2017 wurden demnach im Durchschnitt 288* Mal am Tag Ärzte körperlich attackiert und 2.600 Mal beleidigt. Jeder vierte Mediziner sei schon einmal von einem Patienten geschlagen worden.

2.870 Mal am Tag beleidigt

"Meistens entzünden sich die Angriffe daran, dass Patienten nicht das bekommen, was sie wollen", sagte Dirk Heinrich, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde in Hamburg und Vorsitzender des NAV-Virchow-Bundes, dem Blatt. "Manche wollen sofort drankommen, andere fordern bestimmte Medikamente." Generell habe der Respekt vor Ärzten in den vergangenen Jahren deutlich abgenommen. Nur 25 Prozent der Angriffe kommen dem Bericht zufolge zur Anzeige, schreibt die BamS.

    Zahlen aus dem Ärztemonitor

    • 16 Prozent der Ärztinnen wurden im letzten Jahr angegriffen, 17 Prozent der Ärzte.
    • 288* Mal pro Tag werden Ärzte körperlich attackiert.
    • Nur 25 Prozent der Angriffe kommen zur Anzeige.
    • Nur 4 Prozent der Ärzte haben in den Praxen Notfall-Knöpfe.
    • Durchschnittlich 10 wird jeder Arzt beleidigt oder beleidigt oder bedroht.
    • 40 Prozent der Ärzte wurden im vorigen Jahr bedroht.
    • Jeden Tag werden Ärzte 2.870 Mal beleidigt.

    Quelle: BamS

    Der NAV-Virchow-Bund und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) befragen für den "Ärztemonitor" bundesweit Tausende Ärzte. Die Ergebnisse werden dann für alle Praxisärzte hochgerechnet. Der  "Ärztemonitor" erscheint im August - die Veröffentlichung der ersten Hochrechnungen erfolgte anlässlich des Deutschen Ärztetags, der noch bis zum 11. Mai in Erfurt stattfindet.

    622312616465616466616467622313 610992 622075
    preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
    Bitte bestätigen Sie
    Nein
    Ja
    Information
    Ok
    loginform
    Kommentarvorschau
    Kommentarvorschau schliessen
    Antwort abbrechen
    Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

    Keine Kommentare