Suche eingrenzen

Praxis


Welcher Krankenkasse er beitritt, ist Sache des Mitarbeiters. Der Arbeitgeber kann informieren, für eine bestimmte Kasse werben darf er nicht. Darauf verweist die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs.

mehr

Burkholderia-cepacia-complex-Infektionen bei Intensivpatienten

Rückruf von Octenidol md Mundspüllösung

Im August kam es zu einer überregionalen Häufung von Burkholderia-cepacia-complex-Infektionen und -Besiedlungen bei Intensivpatienten. Als Expositionsquelle kommt die Octenidol® md Mundspüllösung infrage.

mehr

Künstlersozialkasse legt Beträge für 2018 und 2019 fest

Denken Sie daran: Werbehonorare über 450 Euro müssen Sie angeben!

Wichtig für Praxisinhaber, die sich bei ihrer Werbung von selbstständigen Profis helfen lassen: Wer die Abgabe an die Künstlersozialkasse unterschlägt (auch unwissentlich), dem drohen bis zu 50.000 Euro Strafe.

mehr

Wenn sich Patienten vor ihrem Arztbesuch über ihre Beschwerden informieren, reagiert die Mehrheit der Ärzte positiv darauf. Dies ergab eine forsa-Umfrage im Auftrag der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH).

mehr

Unspezifische Symptome erschweren Diagnose

Sepsis eine der häufigsten Todesursachen bei Infektionen

Die meisten Todesfälle durch Sepsis wären vermeidbar. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat daher Informationen zusammengestellt, die Ärzten helfen sollen, eine Sepsis frühzeitig zu erkennen.

mehr

Seit dem 1. September ist in der EU der Halogenlampen-Verkauf nicht mehr erlaubt - außer von solchen für die Polymerisation von Kompositfüllungen und anderen sogenannten Speziallampen.

mehr

Der FVDZ Bayern bietet Hilfestellung bei der Analogabrechnung. In der neuen Broschüre geht es um Analogleistungen, Chairside-Leistungen, Wunschleistungen und um die GOZ 2012.

mehr


20 Jahre Google - für Zahnärzte nicht immer ein Grund zum Feiern

So werden Sie gefunden, so wehren Sie sich gegen unfaire Bewertungen

Die meistgenutzte Suchmaschine ist 20 geworden. Zeit für eine kleine Rückschau auf Tipps und Tricks von den zm, wie man als Zahnarzt Google am besten für sich nutzt und sich erfolgreich gegen Missbrauch wehrt.

mehr

"Schutzgelderpressung" mit Internetbewertungen

"Ich habe Angst, dass die sich auf mich einschießen"

Nicht gezahlt? Dann gibt es eben schlechte Bewertungen. Die "Nürnberger Nachrichten" (NN) berichten über einen Zahnarzt, der mit offensichtlich gefälschten Internetbewertungen kämpft.

mehr