Suche eingrenzen

Praxis


Fast ein Drittel der Patienten geht auf die Praxis-Homepage bevor sie den Arzt das erste Mal aufsucht. Die apoBank hat jetzt einen Ratgeber zur Praxis-Website herausgebracht: Das sind die Dos and Don'ts!

weiterlesen

Die zwischen KZBV und GKV-Spitzenverband ausgehandelte Übereinkunft zur TI sieht weitere Verbesserungen für Praxen bei der Ausstattung vor, sagt der stellvertretende KZBV-Vorsitzende Dr. Karl-Georg Pochhammer.

weiterlesen

Alle erforderlichen Komponenten für die Anbindung einer medizinischen Einrichtung an die Telematikinfrastruktur stehen ab sofort zur Verfügung: Die gematik hat zwei mobile Kartenterminals jetzt zugelassen.

weiterlesen

Insgesamt 46,6 Stunden haben zahnärztliche Praxisinhaber 2015 durchschnittlich pro Woche gearbeitet. Dabei entfielen 34,5 Stunden pro Woche auf die reine Behandlungszeit.

weiterlesen

EU-Quecksilber-Verordnung tritt zum 1. Juli in Kraft

Amalgam: Alternativen für Kinder und Schwangere

Amalgam darf laut EU-Verordnung ab Juli grundsätzlich nicht mehr für Behandlungen von Milchzähnen, von Kindern unter 15 Jahren und von schwangeren oder stillenden Frauen verwendet werden, meldet die KZBV.

weiterlesen

Hochbegabt, Abi mit 16, aktuell schreibt sie gerade ihre Doktorarbeit. Ein Gespräch mit Berlins jüngster Zahnärztin.

weiterlesen

Ein Zahnarzt kann die Löschung einer negativen Bewertung bei Google verlangen, selbst wenn diese nur in Form von Sternen erfolgte und keinen Text enthält, urteilte das Landgericht Lübeck.

weiterlesen

Um Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen eine bestmögliche Versorgung zu ermöglichen, haben Zahnärztekammer und KZV Schleswig-Holstein ein Maßnahmenpaket zur Mund- und Zahngesundheit erstellt.

weiterlesen

Mehr Klarheit bei der Erstbewertung in der Notfallversorgung: Die KBV hat eine neue Software vorgestellt, die "unechte Notfälle" identifiziert, von denen die Bereitschaftspraxen dann entlastet werden können.

weiterlesen

Das Bundesgericht Lausanne hat jetzt die Verurteilung eines wegen Betrugs angeklagten Zahntechnikers, der sich als Zahnarzt ausgegeben hatte, sowie das daraus resultierende fünfjährige Berufsverbot bestätigt.

weiterlesen