Nachrichten


Dem Deutschen Ethikrat zufolge sollte die PID weiter grundsätzlich verboten und nur ausnahmsweise zulässig sein.

mehr

"Korruptes Gesundheitswesen - was steckt hinter den Anschuldigungen?", fragten sich die Teilnehmer der Berliner Wirtschaftsgespräche am 22. November.

mehr

Mitglieder des Deutschen Ethikrates und Referenten diskutierten im Rahmen der Reihe "Forum Bioethik“ über die Frage: "Menschenrecht auf Gesundheit und Patentschutz - ein Widerspruch?“

mehr

Schmerzen nach Operationen sind keine Seltenheit. Wie stark sie empfunden werden, hängt auch vom Geschlecht und vom Alter ab, zeigt ein EU-Projekt zur Schmerztherapie.

mehr

"Wir brauchen ein liberales Gesundheitswesen", sagte der Vorsitzende des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ), Dr. Karl-Heinz Sundmacher, in seiner Rede zum "Forum Freiheit" am 21. November in Berlin.

mehr

Was tun nach einer Vergewaltigung? An die Dokumentation der Verletzungen denkt die Betroffene wohl nicht als Erstes. Das kann aber wichtig sein. Nun gibt es dafür eine neue Einrichtung.

mehr

Den von der Union geplanten Härtefallfonds für Opfer ärztlicher Behandlungsfehler wird es nicht geben.

mehr

Laut einer DAK-Umfrage fürchten sich Zweidrittel der Deutschen am meisten vor Krebs. Im Vergleich zu den Vorjahren ist die Angst vor Krankheiten aber deutlich gesunken. Der Grund: die Berichte über die Krise.

mehr

Gute Nachrichten für Übergewichtige: US-Forscher arbeiten mit Hochdruck an der Entwicklung eines Impfstoffs, der den Speck zum Schmelzen bringen soll.

mehr

Forscher sind dabei, einen Schnelltest zum Nachweis von Malaria zu entwickeln. Ziel ist, kostengünstig innerhalb einer halben Stunde festzustellen, ob ein von Fieber befallener Mensch Malaria hat oder nicht.

mehr