Anbindung an die Telematikinfrastruktur

Ungültige eGK ? So gehen Sie damit um!

Bis Ende 2018 sollen alle Praxen an die Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen angebunden sein. Der Rollout läuft, doch beim Einlesen der elektronischen Gesundheitskarten (eGK) zeigt sich: Etliche sind ungültig. Was Sie dann tun können, erfahren Sie hier!

Fotolia - contrastwerkstatt

Sukzessive gehen jetzt die Zahnarztpraxen ans Netz. Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) meldet, dass zum Zeitpunkt Januar 2018 rund 15 Prozent der SMC-B-Karten ausgegeben wurden, rund 2.400 Praxen sind ausgestattet und 8.700 Zahnarztausweise und 6.000 ZOD-Karten ausgegeben.

Bis vor Kurzem traten noch Probleme auf, dass eGKs der ersten Generation (G1-Karten) nicht eingelesen werden konnten, weil diese veraltet waren. Die alten G1-Karten unterschieden sich optisch nicht von den jetzt gültigen den G1-plus-Karten und G2-Karten: Die Generationennummer ist auf der Karte oben rechts vermerkt. Bei G1 und G1plus steht immer nur G1. Das Problem hat sich laut KZBV erledigt, mittlerweile sind diese Karten von den Krankenkassen ausgetauscht worden.

Bei der praktischen Umsetzung gibt es indes derzeit Probleme. So berichten etliche Praxen ihren KZVen über Schwierigkeiten beim Einlesen von eGK. Typischer Fall: Ein Patient kommt mit einer ungültigen eGK in die Praxis. Die Karte wird vom Praxisverwaltungssystem (PVS) nicht akzeptiert

Telematikinfrastruktur: Erste Praxen in Rheinland-Pfalz sind angebunden

Die Einführung der TI ist in die heiße Phase eingetreten: Derzeit werden die Komponenten in den ersten Zahnarztpraxen installiert - auch die Praxis von Dr. Wolfgang Sittig in Koblenz wurde angeschlossen.

weiterlesen

 

 

Das sollte der Zahnarzt wissen:

  1. Die Praxen müssen jede eGK bei jedem ersten Zahnarzt-Patienten-Kontakt im Quartal einlesen. Sollte darunter eine ungültige eGK sein, gibt das PVS eine entsprechende Fehlermeldung aus.
  2. eGKs sind nur über einen bestimmten Zeitraum gültig. Ist dieser Zeitraum abgelaufen, ist diese eGK kein gültiger Leistungsanspruchsnachweis mehr und wird beim Online-Abgleich gesperrt. Da die Versicherten aber frühzeitig vor Ablauf von ihrer Krankenkasse eine neue Karte erhalten, ist davon auszugehen, dass jeder Versicherte über eine gültige eGK verfügt.
  3. Krankenversichertenkarten (KVK) für Sonstige Kostenträger (wie die Bundespolizei) sind weiterhin gültige Versicherungsnachweise. Diese Karten können weiterhin eingelesen werden, werden aber nicht online überprüft.

Hintergrund

Bis zum 31. Dezember 2018 muss laut Gesetz das Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) in allen Praxen möglich sein. Für den VSDM-Datenabgleich ist ein Anschluss an die TI zwingend erforderlich. Andernfalls droht den Praxen ein Honorarabzug in Höhe von einem Prozent. Laut Auskunft der KZBV müssen bis Dezember rund 44.000 Praxisstandorte an die TI angeschlossen sein.

Das kann der Zahnarzt tun!

  1. Lehnt das PVS die eGK ab, sollte zunächst der Patient gefragt werden, ob er von seiner Krankenkasse eine neue Karte erhalten hat und versehentlich weiterhin die alte nutzt. Dann muss er diese umgehend austauschen.
  2. Bei einer neuen Karte, die nicht lesbar ist, sollte sich der Patient an seine Krankenkasse wenden.
  3. Wenn der Patient keine aktuell gültige eGK vorlegt, darf der Vertragszahnarzt eine Privatvergütung für die Behandlung verlangen. Bringt der Patient innerhalb von zehn Tagen eine gültige Karte bei, wird der Betrag an ihn zurückgezahlt. Der Patient sollte sich dann mit Verweis auf die Fehlermeldung an seine Krankenkasse wenden

·         Die KZBV hat auf ihrer Webseite umfangreiche Materialien für Praxen zur Anbindung an die TI bereitgestellt. Dazu gehört eine Praxisinformation mit Antworten auf alle Fragen zur Ausstattung und Finanzierung. Dazu gibt es Checklisten, Tabellen und Tipps, wie sich die Praxen auf den Einstieg in die Telematikinfrastruktur vorbereiten können. Ein Erklärfilm erläutert, wie die Anbindung der Praxen an die TI funktioniert. Bei Fragen rund um die eGK und die TI sollte sich der Zahnarzt an seine KZV wenden.

382061386780386781386782391122 381126 397261
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare