Young Scientists in Dentistry in Leipzig

"Wie macht man Wissenschaft?"

Die Universitäten Leipzig, Halle und Dresden wollen mit ihrem Symposium "Young Scientists in Dentistry" angehende Zahnmediziner für eine wissenschaftliche Berufslaufbahn begeistern. Ein Besuch.

Rund 150 Zahnmedizinstudierende ab dem 6. Semester waren gekommen, um sich in der bereits zum dritten Mal in Leipzig stattfindenden Veranstaltung "Young Scientists in Dentistry" in Seminaren und Vorträgen zu Themen wie "Wie macht man Wissenschaft?", "Wie geht eine Promotion?" und "Was ist Statistik?" zu informieren. Abgerundet wurde das Zweitagesprogramm von Erlebnisberichten Studierender zu ihren Erfahrungen mit dem wissenschaftlichen Arbeiten. zm-sp

"Hier und heute knüpfen Sie Netzwerke, die Sie unter Umständen ein ganzes Berufsleben lang weltweit begleiten werden", lautete die Botschaft von Prof. Dr. Holger Jakstat. | zm-sp

In das bundesweit bislang einzigartige Gemeinschaftsprojekt führte Prof. Dr. Holger Jakstat, Studiendekan der Zahnklinik Leipzig, ein. Auch Vertreter der Berliner Charité waren angereist, um zu erfahren, ob sich diese Fortbildungsveranstaltung in ihr Programm integrieren lässt.

 

Prof. Dr. Elmar Hellwigs Tipp an die jungen Zahnmediziner: "Nehmen Sie jedes Angebot wahr, machen Sie Kurse, Summerschools und mehr. Und gehen Sie unbedingt in ein englischsprachiges Land! Das Einzige, das ich bis heute bereue ist, dass ich nicht ein Jahr im Ausland war. Aber das war bei meinem Jahrgang halt noch ganz anders." | zm-sp

Den Kick-Off-Vortrag hielt in diesem Jahr der Freiburger Klinikdirektor Prof. Dr. Elmar Hellwig und schilderte die Höhen und Tiefen seiner inzwischen 40 Jahre lang währenden wissenschaftlichen Laufbahn. Er machte deutlich: "Vieles in meinem Leben war Zufall, vieles hat sich einfach so ergeben. Aber eines hat mich die ganze Zeit begleitet: Der Spaß an der Zahnmedizin und der Mut, Neues anzufangen und wenn ich das Gefühl hatte, an einer Stelle nicht mehr weiter zu kommen, das Thema unter anderen Fragestellungen zu betrachten."

Dabei beschönigte Hellwig nichts: "Wenn Sie sich für solch eine Karriere entscheiden, führen Sie immer ein Leben mit befristeten Stellen. Aber Sie haben ja Ihre Sicherheit in der Hand: Sie können immer wieder in die Praxis gehen."

615933616465616466616467623448 612513 623394
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare