Verband medizinischer Fachberufe rügt

Zahntechniker: große Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern

Der Verband medizinischer Fachberufe (VmF) kritisiert große Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen im Zahntechnikerhandwerk.

VmF

Insgesamt 18 Prozent der männlichen und nur 7 Prozent der weiblichen Zahntechniker kommen demnach laut einer VmF-Umfrage von 2017 auf mehr als 20 Euro brutto pro Stunde.

Selbst bei den Berufsanfängern sei eine geschlechtsspezifische Lohndifferenz deutlich erkennbar: Rund 37 Prozent der männlichen, aber 67 Prozent der weiblichen Zahntechniker verdienen laut VmF in den ersten drei Berufsjahren unter 11 Euro brutto pro Stunde und kommen damit auf 1.906 Euro Bruttomonatslohn. Dagegen bekommen 40 Prozent der Männer, aber nur 22 Prozent der Frauen in dieser Zeit einen Bruttostundenlohn von 12 Euro und mehr.

Berufsanfänger: Die meisten Frauen verdienen unter 11, die meisten Männer über 20 Euro

Die meisten Frauen erhalten am Anfang zwischen 9,99 und 10,99 Euro brutto pro Stunde, die meisten Männer über 20 Euro. Insgesamt gaben 95 Prozent der Frauen und 100 Prozent der Männer an, mindestens 35 Stunden pro Woche zu arbeiten.

Aber auch mehr Berufserfahrung bringe den Zahntechnikerinnen nicht unbedingt mehr Geld, rügt der VmF: Nach Verbandsangaben erhielt nur jede fünfte Frau mit 16 und mehr Jahren Berufserfahrung einen Bruttostundenlohn von mindestens 18 Euro, bei den Männern war es jeder Dritte. Rund 19 Prozent der Frauen mit dieser Berufserfahrung verdienten demnach sogar weniger als 11 Euro brutto pro Stunde, von den Männern waren das nur sechs Prozent. 96 Prozent der Männer und 61 Prozent der Frauen mit dieser Berufserfahrung arbeiten mindestens 35 Stunden pro Woche.

"Laut Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen lag das Bruttomonatseinkommen ohne Sonderzahlungen im Zahntechnikerhandwerk im Jahr 2016 mit 2.350 Euro um 28 Prozent unter dem durchschnittlichen Bruttoverdienst für vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer in Branchen mit Handwerkseigenschaft", verdeutlichte Karola Krell Referatsleiterin ZT im Verband medizinischer Fachberufe.

Die durchschnittlichen Gehälter im Zahntechnikerhandwerk hielten dem Vergleich zu anderen Handwerksberufen nicht stand. Krell: "Allein das ist inakzeptabel und muss sich ändern, um eine Abwanderung von ZT in andere Branchen zu verhindern. Absolut skandalös ist für mich jedoch, dass die weiblichen Berufsangehörigen von den Laborinhabern noch schlechter bezahlt werden als ihre männlichen Kollegen." Auch bei gleicher Qualifikation, ähnlichen Einsatzbereichen und Arbeitszeiten klafften in der Branche erhebliche Lücken, die rational nicht erklärbar seien.
 
Der Verband medizinischer Fachberufe vertritt die Interessen von Medizinischen, Zahnmedizinischen und Tiermedizinischen Fachangestellten sowie seit 2010 auch der angestellten Zahntechniker.

915477899798899799899800915478 915479 899803
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare