MKG-Chirurgie

Das bringt die VR-Brille!

Die präoperative Betrachtung mittels VR-Brille kann helfen, den Operationssitus besser zu verstehen und die Ergebnisqualität zu optimieren. Mit zunehmender klinischer Erfahrung nimmt der Nutzen für die Operateure allerdings ab. Zu dem Ergebnis kommen Aachener Forscher, die die dreidimensionale Bildgebung in der MKG-Chirurgie untersucht haben.

Neben dem Einsatz in der fachärztlichen Ausbildung ist die VR-Brille den Forschern zufolge auch in der studentischen Lehre ein erfolgversprechendes innovatives Medium. m.mphoto_Fotolia

Nicht nur die bildgebenden Verfahren (CT, MRT) werden zunehmend präziser, auch deren Darstellungen sind nicht mehr auf Bildschirme oder Beamer begrenzt. Sogenannte Virtual-Reality-Brillen versetzen den Betrachter in einen dreidimensionalen Raum, so dass er anatomische Strukturen aus sämtlichen Perspektiven in 3D betrachten kann.

Das Forscherteam der RWTH um Dr. Alexander Bartella aus der Abteilung Prof. Frank Hölzle und Sebastian Suder und Kollegen von der FH Aachen präsentierte erstmals im Bereich der MKG-Chirurgie die Betrachtung der dreidimensionalen Bildgebung (CT, MRT) mittels VR-Brille.

3-D-Brille visualisiert erstmals Kiefergelenksbruch

Ein stark verlagerter Kiefergelenksbruch wurde exemplarisch für dieses Verfahren ausgewählt. Dabei analysierten die Experten die Vor- und Nachteile einer 3-D-Betrachtung und der Möglichkeit "in den Situs hinein zu gehen". Des Weiteren wurde die Technik von klinisch tätigen MKG-Chirurgen in unterschiedlichen Ausbildungsstadien auf ihren klinischen Nutzen hin bewertet

Die Forscher kamen bei ihren Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass eine genaue präoperative Planung und Darstellung helfen kann, Operationen zu vereinfachen und dem Operateur vor dem Eingriff eine gute Vorstellung der Situation zu geben.

Fazit

Neben dem Einsatz in der fachärztlichen Ausbildung stelle diese Technik insbesondere in der studentischen Lehre ein erfolgversprechendes innovatives Medium dar. Es zeige sich aber auch, dass mit zunehmender klinischer Erfahrung der Nutzen für die Operateure abnimmt. Dennoch geht man davon aus, dass die präoperative Betrachtung mittels VR-Brille grundsätzlich künftig helfen kann, den Operationssitus besser zu verstehen sowie die Ergebnisqualität zu optimieren, und sie sich somit als eine zukunftsweisende zusätzliche Möglichkeit der Darstellung von CT- und MRT-Datensätzen etablieren könnte.

17872811783896178388717838881787282 1787283 1783891
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare