Zahnmedizin

Ein Zahnbürstenkopf im Parapharyngealraum

Beim Zähneputzen zerbrach einem vierjährigen Mädchen in Indien die Bürste: Zahnbürstenkopf und der 5,4 cm lange Stiel steckten im Rachen fest. Der Zustand des Kindes war lebensbedrohlich, die Operateure standen vor einer Herausforderung. Ein Fallbericht.

Abbildung 1: Frontansicht der Zahnbürste (5.4 cm × 1.8 cm) nach Bergung. Goswami

Abbildung 1: Die axiale Computertomografie des Halses zeigt, wie der Kopf und die Borsten der Zahnbürste den linken Parapharyngealraum durchdringen. Goswami
Abbildung 3: Seitenansicht der Zahnbürste mit ihrer scharfen Kante (5.4 cm × 1.8 cm) nach Bergung. Goswami

Der Kopf der Zahnbürste war in die seitliche Rachenwand eingedrungen und klemmte aufgrund der Borsten im linken Parapharyngealraum. Der zerbrochene Griff ragte in den Rachen und war sehr schwer zu lokalisieren.

Einleitung

In Indien bekommen die Ärzte häufig Patienten mit eingelagerten Fremdkörpern in den Luft- und Speisewegen, wie Fischgräten, Kapseln oder Nähnadeln zu Gesicht. Im vorliegenden Fall spielte das Kind während des Zähneputzens und fiel dann plötzlich mit der Zahnbürste im Mund nach vorne. Als Folge brach der Griff, und der Kopf der gebrochenen Zahnbürste drang in die seitliche Rachenwand und in den linken Parapharyngealraum ein.

Fallbericht

Ein vierjähriges Mädchen wurde in die Notaufnahme einer medizinischen Hochschule gebracht. Der beim Zähneputzen zerbrochene Bürstenkopf verkeilte sich mit dem angrenzenden Griffteil in der Kehle. Das Kind war nicht in der Lage, den Fremdkörper auszuspucken oder sich zu erbrechen. Stattdessen versuchte es immer wieder, ihn hinunter zu schlucken - bis er schließlich ganz in ihrem Hals feststeckte. 

Ihre Eltern brachten sie in die Notfallaufnahme eines nahe gelegenen Gesundheitszentrums, aber leider gab es dort keinen Zahnarzt. Der Allgemeinarzt wollte kein Risiko eingehen und überwies die Patientin nach der ersten unterstützende Behandlung mit parenteralen Analgetika und Antibiotika an eine medizinische Einrichtung mit adäquater medizinische Versorgung.

Diagnose

Das Mädchen hatte 38,9 Grad Fieber, die linke Seite des Halses war angeschwollen und es schien an einer schmerzhaften Motilitätsstörung der Speiseröhre (Odynophagie) zu leiden. Es klagte über Schmerzen in der Kehle und war weder in der Lage, vollständig seinen Mund zu öffnen noch zu essen oder zu trinken. Das Kind war zudem leicht dehydriert, unruhig und hatte Atemnot. Bei der Untersuchung wurden Ödeme am Gaumenzäpfchen und an der linken Seitenwand des Rachenraums einschließlich der beiden Säulen der linken Mandeln festgestellt. Blutiger Speichel wurde im Mund-Rachen-Raum gefunden, die Schleimhaut war jedoch intakt. Die linke Seite des Halses war am hinteren Unterkiefer sehr geschwollen.

Da es sich um ein Kind handelte, kam eine Rachen-Kehlkopf-Spiegelung nicht in Betracht. Röntgenaufnahmen des Halses und der Brust ließen keine signifikanten Auffälligkeiten erkennen. Die Computertomografie (CT) des Halses zeigt, wie der Zahnbürstenkopf mit samt der Borsten dein den linken Parapharyngealraum eindringt (Abbildung 1). 

Seite 1: Ein Zahnbürstenkopf im Parapharyngealraum
Seite 2: Therapie
alles auf einer Seite
16749241669955166995116699521674925 1674926 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen