Zahnmedizin

Endo statt Ex in Kenia

Seit 2013 ist Dentists for Africa e.V. in Kenia aktiv. Ein aktueller Einsatz hat das Ziel, Zahnärzten vor Ort zu vermitteln, dass die Endo-Behandlung oft der Extraktion vorzuziehen ist. Dr. Hans-Jürgen Henze aus Sachsenhagen hat den Einsatz mit der Kamera festgehalten.

In Kisii zeigt Dr. Henze seinem kenianischen Kollegen Francis Waishi, welche Möglichkeiten es gibt, einen Zahn zu erhalten. Die Assistenz übernimmt hier Sr. Fabian, sie ist Zahnärztin. Henze

Die Praxis in Asumbi, mit der Kollegin vor Ort Careen Nyongesa. Dem Patienten wird vermittelt, dass Zahnschmerzen zu beseitigen nicht nur Zange und Extraktion bedeutet. Henze
Careen Nyongesa am Patienten. Auch die Zahnärzte müssen umdenken. Henze
Im Vordergrund Sister Lawrenci, hinter ihr stehen weitere Angehörige des Mission Hospitals in Asumbi. Henze
In der Praxis Kaplomboi wird die Praxis einer endodontischen Behandlung vermittelt. Hier lernt der Kollege Cornelius wie es geht. Henze
Zahnarzt Nicholas Koech in Nyabondo hat bereits Routine, mit der Endofeile umzugehen. Henze
In Kisii spült Francis Waishi den Wurzelkanal, Zahnärztin Sr. Fabian assistiert ihm dabei. Henze

Bislang steht in Kenia ausschließlich eine Schmerzbehandlung im Vordergrund der Behandlung - und damit meistens die Extraktion. Aus diesem Grund haben die Helfer vor Ort den Fokus der Fortbildung auf den Zahnerhalt gelegt.

In den zahnärztlichen Einrichtungen von Denstists for Africa e.V. vermittelte Dr. Hans-Jürgen Henze die endodontische Behandlung, abgestimmt auf örtliche Begebenheiten. Da zum Beispiel eine radiologische Längenkontrolle häufig nicht möglich ist, muss per Endometrie der Wurzelkanal gemessen werden.

Der Verein hat im westlichen Kenia 13 Zahnarztpraxen eingerichtet, in denen sogenannte Oral Health Officer zahnärztliche Behandlungen durchführen, neben zwei Ordensschwestern, die mit der Unterstützung des Vereins zu Zahnärztinnen ausgebildet wurden. Jeder Oral Health Officer durchläuft eine dreijährige Universitätsausbildung mit anschließendem praktischen Jahr.

Sachspenden dringend benötigt

Die Zahnärzte von Dentists for Africa e.V. sind als Sachspenden sehr an Geräten zur Endometrie interessiert. Sollte ein Kollege ein solches Gerät nicht mehr verwenden und abgeben wollen, könnte es in Kenia noch lange hilfreich sein.

Sachspenden bitte direkt an Dr. med. dent. Hans-Jürgen Henze, Leibnizring 7, 31553 Sachsenhagen
info@zahnarzt-sachsenhagen.de




16858821669955166995116699521678332 1678333 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen