DGZMK verleiht Posterpreise

International Poster Journal Award 2017

Im Rahmen des Deutschen Zahnärztetags in Frankfurt am Main hat die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde zwei Poster ausgezeichnet.

Der Deutsche Zahnärztetag findet vom 10. bis 11. November in Frankfurt am Main statt. BZÄK/KZBV/Axentis

Was ist besser: Anästhesieren mit 2-oder 4-prozentigem Articainzusatz?

Der mit 1.000 Euro dotierte IPJ-Poster-Award geht zum einen an das Autorenkollektiv PD Dr. Dr. Peer Wolfgang Kämmerer (Rostock), Dr. Dr. Daniel Schneider (Rostock), Dr. Victor Palarie (Moldavien), Dr. Dr. Eik Schiegnitz (Mainz) und Prof. Dr. Dr. Monika Daubländer (Mainz) für die Arbeit "Comparison of Anesthetic Efficacy of 2% and 4% Articaine in Inferior Alveolar Nerve Block for Tooth Extraction - a Double-blinded Randomised Clinical Trial" - veröffentlicht im Int Poster J Dent Oral Med 2016 Poster 1060.

In klinischer Studie verglichen die Autoren die anästhetische Wirksamkeit von 2- und 4-prozentigem Articainzusatz bei der Leitungsanästhesie des N. alveolaris inf. zur Extraktion von Unterkieferseitenzähnen. Mehr zur Studie finden Sie hier.

Einfluss des pH-Werts verschiedener Säuren auf das Korrosionsverhalten von zwei dentalen CoCr-Legierungen mit dem gleichen PRE

Der zweite IPJ-Poster-Award ging an Christine Schille, Ernst Schweizer, Prof. Dr. Jürgen Geis-Gerstorfer (Tübingen) und Gernot Hausch (Langenselbold) für das Poster „Influence of pH-variation with two different acids of 0.9% saline solution on the corrosion behaviour of two experimental dental CoCr alloys with same PRE“ - veröffentlicht im Int Poster J Dent Oral Med 2016 Poster 1024.

Schille aus der Sektion Medizinische Werkstoffkunde und Technologie am Universitätsklinikum Tübingen untersuchte mit ihren Co-Autoren das Korrosionsverhalten der beiden Legierungen Co-28Cr-5Mo and Co-28Cr-10W. Die Legierungen unterscheiden sich durch ihren Molybdän- und Wolframgehalt, haben jedoch die gleiche Korrosions-Wirksumme (PRE=44,5). Insbesondere wurde der klinisch relevante Einfluss von zwei Säuren mit pH-Variationen zwischen 2 und 5 auf das Korrosionsverhalten geprüft.

Es zeigte sich bei den gewählten Versuchsbedingungen, dass die Molybdän-haltige Legierung eine gute Säurebeständigkeit im pH-Bereich von 2 bis 5 aufweist und bei niedrigem pH-Wert <3 der Wolfram-haltigen Legierung überlegen ist.

162856159497159498159499162857 162858 162834
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare