Zahnmedizin

KZV Hessen: Bessere Zahnvorsorge für Mütter und Kids

Ein neues Präventionsangebot für junge Familien bietet die KZV Hessen gemeinsam mit der DAK Gesundheit: Werdende Mütter und Kinder erhalten ab sofort eine bessere Zahnvorsorge.

Die KZV Hessen bietet mit der DAK Gesundheit ein neues Präventionsangebot für junge Familien an. KZV Hessen

Pressegespräch in Frankfurt. Auf dem Podium: Dr. Andrea Thumeyer, Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Hessen, Stephan Allroggen, Vorstandsvorsitzender der KZV Hessen, und Sötkin Geitner, Vertragschefin der DAK Gesundheit in Hessen. KZV Hessen
Auch eine junge und eine werdende Mutter schilderten ihre Erfahrungen vor der Presse. KZV Hessen

Das Programm setzt bereits in der Schwangerschaft an - mit Zahnvorsorge-Untersuchungen und einem praktischen Zahnputztraining. Weil Infektionen im Mundbereich unter anderem ein Risiko für Fehlgeburten sein können, sei das Thema Mundhygiene auch für Schwangere immens wichtig, lautete die Botschaft auf der gemeinsamen Pressekonferenz von DAK Gesundheit und KZV Hessen am 25.8. in Frankfurt am Main. Die Zahnärzte und die Krankenkasse setzen deshalb auf eine umfangreiche Individualprophylaxe bei werdenden Müttern.

Das Angebot

Dazu haben beide Organisationen einen Vertrag geschlossen. Darin sind folgende Punkte geregelt:

  • Eine frühzeitige Aufklärung und Beratung der werdenden Mutter über die Ursachen von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen.
  • Die zahnmedizinische Betreuung der Kinder bereits in den ersten zwei Lebensjahren.
  • Den Eltern das notwendige Mundgesundheitswissen und die Fertigkeiten der Säuglings- und Kleinkindpflege zu vermitteln und eine gute Mundhygiene der jungen Familie zu ermöglichen.
  • Teilnehmen kann jede Versicherte der DAK-Gesundheit, die schwanger ist oder deren Kind noch nicht den 30. Lebensmonat vollendet hat. Die Abrechnung erfolgt über die eGK, die DAK übernimmt alle anfallenden Kosten.

Das Ziel: frühkindliche Karies in den Griff kriegen

Der KZV-Vorsitzende Stefan Allroggen erklärte dazu: "Das neue Paket ist ein guter Weg, Karies bei unseren kleinsten Patienten in Hessen frühzeitig in den Griff zu bekommen." Allroggen verwies auch auf das bundesweite Konzept von BZÄK und KZBV "Frühkindliche Karies vermeiden" mit konkreten Handlungsempfehlungen zur zahnärztlichen Früherkennung und zur Verankerung im Gelben Kinder-Untersuchungsheft.

Im März 2015 stellte die KZBV einen Antrag im G-BA auf die Bewertung zusätzlicher Früherkennungsuntersuchungen für Kinder. Im Juli wurde im Rahmen des neuen Präventionsgesetzes festgelegt, dass der G-BA Folgendes regeln soll: die Ausgestaltung zahnärztlicher Früherkennungsuntersuchungen zur Vermeidung frühkindlicher Karies, die stärkere Vernetzung der Kinderärzte und Zahnärzte sowie Untersuchungen vor dem dritten Lebensjahr.


17804521761049176103817610391764646 1764647 1761041
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen