Zahnmedizin

Sylter Woche: Kinderzahnheilkunde!

Mit weit über 1.300 Teilnehmern geht zur Stunde die Fortbildungswoche der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein zu Ende. Das Thema 2016: Kinderzahnheilkunde. Eine Bilderstrecke.

Zahnärzte und ihre Teams aus dem gesamten Bundesgebiet sowie den Nachbarstaaten trafen sich für eine Woche auf "der Insel" zur Fortbildung. Syltpicture/Volker Frenzel

Dr. Andreas Sporbeck aus Norderstedt, Fortbildungsreferent im Kammervorstand Schleswig-Holstein, wählte zum 10-jährigen Kooperationsjubiläum mit den Fachgesellschaften der DGZMK das Thema Kinderzahnheilkunde, wie bei der ersten gemeinsamen Veranstaltung. Syltpicture/Volker Frenzel
Wenn ein Kind in diesem Zustand in die Praxis kommt, liegt der Verdacht einer Misshandlung nahe. Die Gerichtsmedizinerin Prof. Britta Bockholdt aus Greifswald gab Tpps, wie man erkennt, ob es sich um eine Misshandlung oder einen Unfall handelt. "Seien Sie achtsam, beobachten Sie auch das Verhalten des Kindes und überlegen Sie, ob die Verletzung auch wirklich zum Entwicklungsstand des Kindes passt!" zm/sp
Für Prof. Dr. Ivo Krejci, Genf, bedeutet Füllen nicht gleich Bohren: Er zeigte, wie bei einer Initialkaries im Approximalraum mit dem Metallstreifen das zerstörte Zahnmaterial entfernt wird und ohne Matritze eine Kompositfüllung erfolgen kann: "Nehmen Sie fließendes Komposit und entfernen Sie Überstände mit Zahnseite. Fluoridieren nicht vergessen!" Syltpicture/Volker Frenzel
Prof. Dr. Andreas Filippi aus Basel zeigte, welche Grundausstattung für die Erstversorgung eines Zahntraumas unbedingt in der Praxis vorhanden sein muss. zm/sp
Ist das Fraktur-Stück bei einer Kronenfraktur komplett und noch feucht, müssen Sie es sofort adhäsiv befestigen. Liegt es auf dem (warmen) Boden und verstreicht bis zum Eintreffen in die Praxis noch Zeit, muss es mindestens eine Nacht lang gewässert werden, erklärte Filippi. Syltpicture/Volker Frenzel
Prof. Dr. Christian Splieth, Greifswald, erläuterte die Kinderbehandlung mit Lachgas. "Denken Sie unbedingt an eine gute Durchlüftung der Räume, und machen Sie einen speziellen 'Lachgasführerschein'." Syltpicture/Volker Frenzel
16850111669955166995116699521685012 1685013 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen