Zahnmedizin


Fallreport aus China: Mit einer verstopften Nase fing alles an. Nach drei Monaten hatte ein 30-Jähriger starke Atembeschwerden, zudem roch es faulig aus der Nase. Dann begab er sich ins Krankenhaus.

mehr

Ein einfach zu bedienendes Elektrodenset kann sowohl den Schweregrad des Schlafbruxismus als auch eine konventionelle Polysomnografie beurteilen, wie Forscher der University of Eastern Finland zeigen.

mehr

Aufgrund eines riesigen Ameloblastoms war die 30-jährige Chinelo aus Nigeria über zehn Jahre entstellt. Dank mehrerer Operationen in der MKG-Chirurgie der Uniklinik RWTH Aachen begann für sie ein neues Leben.

mehr

Zahnimplantate könnten künftig robuster, auch die Materialherstellung einfacher werden als bislang – mithilfe von Korund, einer besonders stabilen Variante von Aluminiumoxid.

mehr

Ein chronisch-periapikaler Abszess im Primärgebiss, der über den intra- und extraoralen Sinus abfließt, tritt sehr selten auf. Der Fallbericht zeigt auf, wie wichtig hier Anamnese, Diagnose und Therapie sind.

mehr

Milch aus Zähnen: Werden Zahnepithel-Stammzellen von Mäusen ins Milchdrüsengewebe transplantiert, bilden sie dort Milchgänge und sogar milchproduzierende Zellen.

mehr

Von der Zikade abgeguckt

Nanosäulen spießen Bakterien auf

Eine antibakterielle Oberflächenbeschichtung soll künftig verhindern, dass sich Prothesen postoperativ infizieren. Bionisches Vorbild: eine australische Zikadenart.

mehr

Ein Mann litt 35 Jahre an schwerer chronischer Migräne. Wiederholte Untersuchungen ergaben keine Diagnose.

mehr

Die zahnmedizinische Fakultät der Universität des Saarlandes in Homburg feiert ihr 60-jähriges Bestehen.

mehr

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

Anhaltspunkt für einen Nutzen der UK-Protrusionsschiene

Es gibt Anhaltspunkte für den Nutzen von UK-Protrusionsschienen bei der Behandlung der obstruktiven Schlafapno, meldet das IQWiG in seinem Vorbericht zum Thema - und bittet nun um Stellungnahmen.

mehr