Alle zahnärztlichen Hilfsaktionen rund um den Globus - Organisationen, Projekte und soziales Engagement der Kollegen im Überblick.

 

Einsatz in Ostafrika

Wo Zähne mit Holzkohle gereinigt werden

Das mobile Equipment von Planet Action e.V. kann überall mit hin transportiert und an Ort und Stelle aufgebaut werden. Durch großzügige Geld- und Sachspenden konnte das zahnärztliche Instrumentarium und Material nach und nach zusammengestellt werden. Planet Action e.V.
Die Zahnärztinnen beim Screenen und Fluoridieren der Zähne von Schulkindern der Primary School, in der kurz zuvor eine Unterweisung zur Zahngesundheit und -pflege stattgefunden hat. Planet Action e.V.
Kameras erfreuen sich bei den Kindern großer Beliebtheit. Jeder möchte mit auf das Foto und zeigt enthusiastischen Körpereinsatz. Planet Action e.V.
Die Freude über das Geschenk ist riesig! Wenn man bedenkt, dass Zahnbürste und Zahnpasta in Malawi zusammen rund 1 Euro kosten und das bei einem monatlichen Einkommen der Eltern von 10 bis 30 Euro echte Luxusartikel, ist das umso verständlicher. Planet Action e.V.
Malawi hat auch landschaftlich Einiges zu bieten. Neben dem großen Malawisee gibt es Berge, die zu Wanderungen einladen, und viele Nationalparks, in der man die großartige Tierwelt Malawis kennenlernen kann. Planet Action e.V.
Kinder, die ihre jüngeren Geschwister auf dem Rücken tragen, sieht man in Malawi überall. Planet Action e.V.
Das Zahnärzteteam beim Extrahieren unter einfachsten Bedingungen. Die Behandlungen finden auf einfachen Liegen und im Stehen statt, es gibt keine Absaugung und kein Licht, nur eine Stirnlampe bessert die Sicht etwas auf. Planet Action e.V.
Das Wartezimmer vor dem Behandlungsraum des Planet Action-Teams. Täglich warteten ungefähr einhundert Menschen auf eine Behandlung. Trotz langer Arbeitstage müssen am Abend oft viele der wartenden Patienten auf den nächsten Tag vertrösten werden. Planet Action e.V.
In der Primary School erhielt jeder der rund 1.000 Schüler Zahnbürste und Zahnpasta. Geduldig stellten sich die Kinder an und warteten bis sie an der Reihe waren. Planet Action e.V.
Nach einer theoretischen Putzdemo mit dem großen Zahnputzmodell wurde das Zähneputzen auch praktisch gemeinsam geübt. Das Gelächter war groß, als die Freiwilligen gemeinsam mit der Zahnärztin vor der gesamten Gruppe ihre Zähne putzten. Planet Action e.V.
Vor Behandlungsbeginn wurde für die wartende Patientenmenge auch eine Putzdemo abgehalten. Alt und Jung hörten gespannt und interessiert zu. Die Behandler erfuhren auf Nachfrage, dass viele Malawier zur Reinigung ihrer Zähne Holzstöckchen oder den Finger und dazu Wasser, Asche oder Holzkohle benutzen. Planet Action e.V.
Im Hintergrund sieht man die neugierigen Blicke der Mitschüler, während zwei Schülerinnen gemeinsam Zähneputzen. Eine willkommene Abwechslung, wenn deutsche Zahnärzte der Schule einen Besuch abstatten. Planet Action e.V.
Der Behandlungsraum war klein, doch es fanden alle Platz. Neben den Behandlungen selbst wurden hier auch die Instrumente gereinigt. Einige Worte in der Landessprache Chichewa konnten hier auch aufgeschnappt und beim nächsten Patienten gleich angewandt werden. Planet Action e.V.
Auf dem Markt in Malawi begeistern die bunten und saftigen Farben. Nicht nur das frische Obst und Gemüse, sondern auch die farbenfrohe Kleidung der Menschen ziehen die Blicke auf sich. Planet Action e.V.
Das Planet Action-Team mit ihrer malawischen Helferin und Übersetzerin, die der Gruppe zur Seite stand. Planet Action e.V.

Kinderehen und HIV

Sehr erschütternd ist die weite Verbreitung von Kinderehen in Malawi, die zwar seit ein paar Jahren offiziell verboten sind, aber dennoch vor allem in ungebildeten und armen Gesellschaftsschichten an der Tagesordnung sind. Kleine Mädchen im Alter von 8 bis 15 Jahren werden gegen eine geringe Bezahlung - Bargeld oder Zeburinder - an einen älteren Mann verkauft. Mittlerweile gibt es Aufklärungskampagnen gegen dieses Verbrechen wie etwa Plakate mit der Aufschrift: „Because I said no to early marriage I am now a doctor“.

Ein weiteres großes Problem in Malawi ist die hohe Durchseuchung der Bevölkerung mit HIV. Offizielle Statistiken beziffern die Infektionsrate auf 16 Prozent, inoffizielle Statistiken sprechen von bis zu 60 Prozent. Die Wahrheit wird wahrscheinlich irgendwo dazwischen liegen. Fehlende Aufklärung, Unverständnis und Polygamie sind Gründe für diese hohe Zahl an Infektionen. Die Folge sind viele AIDS-Waisen, die als Straßenkinder mit Gelegenheitsjobs oder Prostitution versuchen sich über Wasser zu halten. Initiativen und Waisenprojekte versuchen diese Kinder aufzufangen, um ihnen ein zu Hause zu bieten und Zukunftsperspektiven aufzuzeigen.

Trotz aller Probleme ist Malawi ein zauberhaft schönes Land. Wir hatten das Glück, Malawi am Ende der Regenzeit zu bereisen. Das Land erstrahlte in einem saftigen Grün. Nach zwei Jahren mit wenig Regen gab es in 2017 wieder normale Niederschläge, so dass die Aussicht auf eine normale Ernte gut ist. Die behandlungsfreie Zeit nutzten wir, um die wunderbaren Strände am Malawisee und den spektakulären Weitblick von den Ausläufern der Nyika-Berghänge zu genießen. Leider war keine Zeit mehr für einen Besuch in einem Nationalpark, um die großartige Tierwelt Malawis zu erforschen.

Dankbar schauen wir auf die drei gemeinsamen Wochen, in denen wir viel erleben und bewirken konnten, zurück. Unsere Ansprechpartner vor Ort waren eine wahre Bereicherung und unser Team, das sich recht spontan in dieser Konstellation zusammenfand, hätte besser nicht harmonieren können. „Zikomo“ an alle, die zum Gelingen dieses Hilfseinsatzes beigetragen haben und „Auf ein Wiedersehen Malawi!“.

Anmerkung der Redaktion: Der Verein sucht aktuell interessierte Zahnärzte, die ebenfalls in Malawi behandeln möchten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Planet Action - Helfende Hände e.V.

Obere Seegasse 16
69124 Heidelberg

Telefon: 0160/94739923

39269453917501391750239175033926946 3926947 3917504
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen