Skip to main content

 

Alle zahnärztlichen Hilfsaktionen rund um den Globus - Organisationen, Projekte und soziales Engagement der Kollegen im Überblick.

 

Verband der Kurdischen Ärzte in Deutschland e.V.

Kottbusser Straße 24
10999 Berlin

Telefon: 030 618 2894
Telefax: 030 9212 4949

 

Kurzbeschreibung:

Der Verband der Kurdischen Ärzte in Deutschland e.V. versteht sich als Berufsverband. Unter dem Dach des Vereins sind kurdische Ärzte vereint, die unabhängig von der Angehörigkeit zu einer Partei, Glaubensgemeinschaft, Dialekt unter einem Dach für gemeinnützige Zwecke tätig sind.

Ziel:

Zu den Zielen des Vereins zählen gesundheitsfördernde Maßnahmen für die kurdisch stämmige Bevölkerung sowie die Förderung der medizinischen Versorgung der in Kurdistan lebenden Menschen durch Kontakt und fachliche Beratung sowie sachliche Unterstützung von medizinischen Einrichtungen in Kurdistan. Außerdem hilft der Verein beim Aufbau einer medizinischen Infrastruktur in Kurdistan.

Gründung:

Der gemeinnützige Verein wurde 2011 gegründet.

Einsatzgebiete:

Das Einsatzgebiet des Vereins beschränkt sich auf die medizinische Versorgung der Kurden in ihrer Heimat und in Deutschland.


 

In Flüchtlingslagern herrscht ein riesiger Bedarf an medizinischem Support. Um humanitäre Hilfe zu leisten, reiste ein fünfköpfiges deutsches Ärzteteam in ein Camp nach Südkurdistan. Ziel der Reise:...

weiterlesen

Alle zahnärztlichen Hilfsaktionen rund um den Globus - Organisationen, Projekte und soziales Engagement der Kollegen im Überblick.

weiterlesen

Meist gelesen
Neues für Ihre Praxis
Young Innovations: Kinderprophylaxe
Kreussler: Hochwertiges Produktsortiment
VDW: Double Taper Form enthält mehr Dentin

In einem Neubaugebiet in Hamburg-Wilhelmsburg erfüllte sich Dr. Idres Afridi 2015 den Traum von der eigenen Praxis. Die Planung übernahm der junge Vater trotz seines berufsbegleitenden Masterstudiums selbst.

weiterlesen

Bitte melden Sie sich an!

Noch keinen Account?
Hier registrieren
Registrieren
Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang
Melden Sie sich hier zum zm-Newsletter an: