Early Childhood Caries (ECC)

ECC hat in den vergangenen Jahren in Deutschland stark zugenommen: Die durchschnittliche Prävalenz liegt aktuell je nach Region zwischen zehn und 15 Prozent. Dabei konzentriert sich das Erkrankungsrisiko auf Bevölkerungsschichten mit niedrigem sozialem Status: Zwei Prozent dieser Kinder vereinen 52 Prozent der Karies auf sich.


Pilotprojekt: Zahnärztliche Früherkennungs- untersuchungen sind nun Bestandteil des gelben Kinderuntersuchungsheftes in der Südwestpfalz.

mehr

Zahnpflege gilt vom ersten Zahn an! Viele Eltern wissen das und scheuen sich dennoch, den Mund ihrer Kids mit der Bürste zu traktieren. Wie man die Angst überwindet, zeigt Kinderzahnärztin Dr. Andrea Thumeyer.

mehr

Manche Kinder drehen durch, sobald sie die Zahnbürste sehen, andere halten keine drei Minuten durch: Kinderzahnärztin Dr. Andrea Thumeyer zeigt, wie Eltern die Mundpflege von Anfang an zum festen Ritual machen.

mehr

Die Horrorvision: Die Patientin will im Behandlungsraum alles anfassen, kommuniziert zum Dank nur spärlich - oder macht gar nicht erst den Mund auf. Der erste Zahnarztbesuch kann jedoch auch ein Erfolg sein.

mehr

Kleiner Patient mit großen Schmerzen: ECC ist auch für den Zahnarzt eine Herausforderung. In unserer neue Reihe stellen Kollegen Fälle aus der Praxis vor.

mehr

Frühkindliche Karies

Spielerisch erklären

Nicht nur für den Zahnarzt, sondern auch für die kleinen Patienten kann sich die Behandlung von ECC schwierig gestalten.

mehr

Early Childhood Caries: Mit tief zerstörten Zähnen wurden die zweijährigen Zwillinge den Kinderzahnärzten vorgestellt. Neben der Behandlung ging es darum, die Eltern bei der Zahnpflege und Ernährung zu beraten.

mehr

Je früher Kinder das erste Mal zum Zahnarzt gehen, desto geringer ist der Kariesbefall der Milchzähne. Dies ist das Ergebnis eines mehrjährigen Präventionsprogramms in Jena.

mehr

Damit Kinder nichts Negatives mit dem Zahnarztbesuch verbinden, muss man ein Gefühl für die kleinen Patienten entwickeln. Dr. Andrea Thumeyer über den Praxisbesuch von U3-Kindern bei der Gruppenprophylaxe.

mehr

"Babys und Kleinkinder brauchen weder Biokekse noch Fertigbrei!" Prof. Wieland Kiess von der Uni Leipzig erklärt, was passiert, wenn Babyprodukte den ärztlichen Empfehlungen widersprechen.

mehr