Frauen in der Zahnmedizin


Auf der Vertreterversammlung der KZBV in Köln fordert deren Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Eßer die Politik auf, die Stärkung der Freiberuflichkeit wieder zur Richtschnur politischen Handelns zu machen.

mehr

AG Frauenförderung der KZBV

Damen zur Wahl!

Dieses Weiß! Wer in die Ausschüsse der Selbstverwaltung schaut, ist erstmal geblendet. Weiße Männerköpfe überall. Das ist bei den Krankenkassen so, und bei den Ärzten und Zahnärzten nicht anders. Doch was tun?

mehr

Der Dentista e.V. und der Verband der ZahnÄrztinnen (VdZÄ) e.V. haben am Wochenende eine Zusammenführung beider Verbände zum "Verband der ZahnÄrztinnen – Dentista e.V." beschlossen.

mehr

Verband der ZahnÄrztinnen e.V. (VdZÄ)

Vier Sitze in der Kammerversammlung Thüringen

Premiere bei der Landeszahnärztekammer Thüringen: Bei der ersten Teilnahme des VdZÄ an einer Kammerwahl errang eine rein weibliche Liste aus dem Stand vier Sitze in der Versammlung.

mehr

Julia Gründer ist Assistenzzahnärztin – und Influencerin

„Auf Instagram bin ich Lifestyle-Bloggerin“

Tagsüber arbeitet sie als Assistenzzahnärzin, abends und an den Wochenenden ist sie als Influencerin auf Instagram unterwegs. Geht das zusammen? Für Julia Gründer sehr gut.

mehr

1. Zahnärztinnentag in Münster

Traut Euch!

Die zahnmedizinische Versorgung wird zunehmend in der Hand von Frauen liegen. Damit KZV und Zahnärztinnen stärker zusammenwachsen, lud die KZV Westfalen-Lippe zum 1. Zahnärztinnentag nach Münster ein.

mehr

Die Idee des Bundesgesundheitsministers, Apotheker Grippeschutzimpfungen in Modellvorhaben durchführen zu lassen, ruft den Verband der ZahnÄrztinnen (VdZÄ) auf den Plan. Auch Zahnärzte sollten impfen dürfen.

mehr

Führungspositionen im Gesundheitswesen werden zu 90 Prozent von Männern besetzt. "Es ist Zeit, dass sich das ändert," fordern die Initiatorinnen von Spitzenfrauen Gesundheit. Auch die Zahnärztinnen sind dabei.

mehr

1st Women Dentists' Leadership Conference in Berlin

"Habt keine Scheu vor Führungsrollen!"

Jede Praxisinhaberin muss sich täglich in leitender Führungsposition beweisen - dennoch dominieren in politischen Ämtern, den oberen Etagen der Universitätskliniken und Verbänden immer noch die Männer. Noch.

mehr

Die Leistungen von Frauen werden weniger gewürdigt als die ihrer männlichen Kollegen. So bekommen Zahnärztinnen und Ärztinnen im Durchschnitt weniger gute und sehr gute Bewertungen als (Zahn-)Mediziner.

mehr