Kariestherapie

Karies zerstört Zahnschmelz und Dentin. Für jede Läsion gibt es eine eigene Behandlungsoption. Hier finden Sie alles zum Thema Kariestherapie.


Kann aus der Kariesaktivität eines Kindes auf das Kariesrisiko der Geschwisterkinder geschlossen werden? Diese Frage untersuchten Baseler Forscher in einer aktuellen Studie.

Wissenschaftler zeigen in einer kürzlich in „Caries Research“ veröffentlichten Studie, wie wichtig Bissflügelaufnahmen gerade bei der Diagnostik der Dentinkaries im Approximalraum sind.

Landesweit erhobene Gesundheits- und Ernährungsdaten in den USA zeigen: Die in der Umwelt weitverbreitete industrielle Chemikalie PFAS ist mit Karies bei Kindern assoziiert.

Pulpanah exkavieren ohne Überpräparation – das schafft ein Rosenbohrer aus Polymer. Nach dem Entfernen des weichen, kariösen Dentins stumpft er auf hartem, gesundem Dentin automatisch ab.

Dieser Fall zeigt ein klinisches Beispiel für die Verwendung­ von Biodentine zur Caries-profunda-Behandlung unter einer direkten Kompositversorgung an Zahn 26.

Wie hoch ist eigentlich das Risiko, dass gesunde Zähne fälschlicherweise als kariös diagnostiziert werden? Forscher haben Methoden zur Kariesdetektion mit einer Therapie kombiniert und deren Nutzen analysiert.

Effizient, wirtschaftlich und schonend - diese Trias gibt in der Zahnerhaltung den Takt vor.

In Entwicklungsländern ist die Extraktion stark kariöser Zähne meist die Therapie der Wahl. Eine spezielle Methode, die für die Behandlung in diesen Ländern geeignet ist, das „Basic Root Canal Treatment“ (BRT),

Am Dental Institute des Londoner King's College wurde eine Methode entwickelt, mit der kariöse Prozesse durch pulsierende Stromstöße umgekehrt werden können. In drei Jahren soll die Technik serienreif sein.

Dies ist die Fortsetzung des siebenstufigen Präventionskonzepts für erwachsene Patienten, dass Elmar Reich et al. entwickelt haben. Der erste Teil erschien in den zm 8/2012 und ist auf www.zm-online.de